Lasogga: Ausfall beim WM-Test

Lasogga fällt im WM-Test-Spiel gegen Chile aus.

Der große Schock für Hamburg-Spieler Lasogga! Er hatte sich schon so über seine Nominierung für's WM-Kader gegen Chile am Mittwochabend gefreut… – Und jetzt das: Die Einheit im Abschlusstraining musste der Stürmer frühzeitig abbrechen. Grund: Verhärtung der Muskulatur im Oberschenkel.

Sein großer Kindheitstraum platzt: Der 22-jährige Pierre-Michel Lasogga fällt im WM-Test-Spiel aus. Sein Trainer Mirko Slomka erfuhr beim Abendessen von seiner Verletzung und signalisierte sofort gegenüber Bild: ''Ich habe mit Joachim Löw und Pierre-Michel telefoniert und wir waren uns einig, dass das Risiko bei einem Länderspiel-Einsatz zu groß ist, dass Pierre länger ausfällt. Er wird noch Mittwochvormittag in Stuttgart von der hervorragenden medizinischen Abteilung des DFB behandelt und fliegt danach zurück nach Hamburg. Und dann werden wir mit allen Mitteln darum kämpfen, dass er am Sonnabend gegen Frankfurt spielen kann.'' Für ihn selbst wäre das WM-Spiel DIE Premiere gewesen, doch die Nationalelf hat zum Glück noch Alternativen.

Der HSV mit Trainer Slomka hingegen ist ohne ihn aufgeworfen: Bis auf Lasogga habe er keinen Stürmer, der bisher auch nur annähernd Bundesliga-Qualität nachgewiesen hat. Neben ihm wackeln ebenfalls Hakan Calhanoglu, Petr Jiracek und Ivo Ilicevic (Oberschenkelzerrung), Rafael van der Vaart (Fieber), Milan Badelj (OP nach Mittelhandbruch), Jaroslav Drobny (Wadenverletzung) und Zhi-Gin Lam (Adduktoren). Dennoch bleibt er zuversichtlich, dass wenigstens Lasogga beim Bundesliga-Spiel wieder fit sein wird.

Wir wünschen ihm eine schnelle Genesung!