Kevin Ware: Horror-Beinbruch College Basketball Verletzung Video Louisville Duke

Kevin Ware wird am Spielfeldrand behandelt.

Kevin Ware von den Louisville Cardinals verletzt sich im Spiel gegen Duke schwer am Bein. Die Aktion, die zur Verletzung führt ist nicht außergewöhnlich. Bei einem Block-Versuch landet Ware so unglücklich, dass sein Knochen der Belastung nicht standhält. Fans, Mitspieler und Gegner sind vom Horror-Beinbruch schockiert.

Es war eine völlig normale Spielsituation, aber sie endete mit einer Katastrophe. Kevin Ware von den Louisville Cardinals wollte einen Schuß von Duke-Spieler Tyler Thornton blocken. Die beiden Teams kämpften um den Einzug ins Final-Turnier der US-Collegemeisterschaften. Der Block misslingt, Ware landet so extrem unglücklich, dass sein Unterschenkel unter dem Knie wegknickt und bricht. Eine Horrorverletzung direkt vor der Bank seines Teams. Die Belastung auf das Bein ist so heftig, dass der Knochen durch die Haut hindurchstößt – Mitspieler und Gegner sind schockiert. Das Spiel wird für sieben Minuten unterbrochen, Kevin Ware zunächst behandelt und dann mit einer Trage aus der Halle gebracht und sofort operiert. Die gute Nachricht: Alles verlief gut und Ware wird wohl nach einer langen Pause auch wieder Basketball spielen können.

Das Spiel wurde fortgesetzt, Wares Team siegte mit 85:63 und steht nun im Final Four. Fans und Mitspieler feierten den verletzten Guard gegen Ende des Spiels lange, Mitspieler Chane Behanan zog sich das Shirt von Ware über und animierte das Publikum zu Sprechchören.

Auf der nächsten Seite könnt ihr euch das Video der Verletzung anschauen, aber bitte wirklich nur wenn ihr auch damit umgehen könnt.