Kagawa will zum BVB zurück Borussia Dortmund Shinji Kagawa

Shinji Kagawa würde gerne von Manchester United zurück zu Borussia Dortmund wechseln.

Shinji Kagawa ist bei Manchester United in der letzten Saison nicht glücklich geworden und würde nun gerne zu Borussia Dortmund zurück. Das sagte der Dribbelkünstler in einer japanischen Fernsehsendung.

Shinji Kagawa wechselte vor der letzten Saison für ca. 22 Millionen Euro von Borussia Dortmund zu Manchester United. Damals sagte der Japaner, dass ihn die Herausforderung reize, sich bei ManU durchzusetzen und die vielen großen Spiele gegen andere Top-Klubs für ihn ein Grund seien nach England zu gehen. Nach einem Jahr in der Premier League hört sich das schon anders an. In einer japanischen Fernsehsendung sprach der 24-Jährige davon, dass er gerne wieder zurück nach Dortmund wechseln würde, wenn sich die Gelegenheit ergibt. "Wenn Borussia Dortmund es auch will, würde ich gerne irgendwann wieder zurückkehren", sagt Kagawa. "Das Jahr bei Manchester United war für mich nicht zufriedenstellend", so Kagawa weiter. In der abgelaufenen Saison spielte das Mittelfeld-Ass nur fünf Spiele über die volle Spielzeit, wurde häufig ausgewechselt und hatte zudem mit Knieproblemen zu kämpfen. Dennoch machte er sechs Tore und bereitete weitere vier vor. Beim BVB sind die Planungen für die kommende Saison aber schon abgeschlossen. Dass der Verein sich neben den offensiven Neuzugängen Henrikh Mkhitaryan und Pierre-Emerick Aubameyang auch noch Kagawa holt ist sehr unrealistisch. Aber wer weiß, was in Zukunft noch passiert.

Soll Borussia Dortmund Shinji Kagawa zurückholen? Oder ist der Kader gut genug besetzt?