Julian Green Blog: "Wir arbeiten intensiv!"

Julian Green hofft, schon bald wieder für den HSV spielen zu können.
Julian Green hofft, schon bald wieder für den HSV spielen zu können.

Hallo Leute,

ich hoffe ihr hatten ein paar schöne Ostertage! Wieder sind zwei Wochen rum, daher wieder ein bisschen was Neues von mir!

Ich habe Ostern mit meiner Freundin verbracht. Wir haben die freie Zeit genutzt und waren einen Tag in einem Freizeitpark in der Nähe von Hamburg. Solche Ausflüge sind eher selten, dafür aber umso schöner.

Leider ist unser letzter Auftritt in der Bundesliga gegen Leverkusen nicht so gelaufen, wie wir es uns vorgestellt haben. Aber jammern nützt nix – wir müssen nach vorne schauen. Das war eine herbe Niederlage, aber wir werden zurückkommen!

Seit ein paar Wochen ist Peter Knäbel unser Trainer. Wir hatten uns zwei Wochen intensiv auf die Partie gegen Leverkusen vorbereitet. Leider sind wir ziemlich früh in Rückstand geraten, wodurch das ganze Spielkonzept durcheinander geraten ist. Wir arbeiten aber intensiv daran, dass wir schon bald wieder Zählbares einfahren können.

Ich hatte bereits ein kurzes Gespräch mit Herrn Knäbel und das war richtig gut! Er hat mir gute Trainingsleistungen attestiert und daher hoffe ich, dass ich bald auf dem Platz zeigen darf, was ich kann!

Während der Länderspielpause war ich mit der US-amerikanischen Nationalmannschaft in der Schweiz und in Dänemark unterwegs. Obwohl ich in der Bundesliga kaum gespielt habe, hat mich Trainer Jürgen Klinsmann eingeladen. Das war natürlich ein Vertrauensbeweis. Es ist immer eine große Ehre, für die Nationalmannschaft zu spielen. Gegen Dänemark haben wir knapp mit 2:3 verloren, gegen die Schweiz unentschieden gespielt (1:1). In beiden Partien waren sehr gute Ansätze dabei, wir müssen uns aber noch deutlich verbessern. Auch wenn ich bei den Länderspielen nicht zum Einsatz gekommen bin, waren das wieder ein paar tolle Tage mit dem Team!

Im Gespräch mit Jürgen Klinsmann sind wir natürlich auch auf meine Situation beim HSV gekommen. Durch seine langjährige Erfahrung als Spieler und Trainer konnte er mir wertvolle Ratschläge geben. Für mich ist es selbstverständlichen, die nächsten Wochen alles für den Verein zu geben, was ich kann.

Vielleicht habt ihr auch mitbekommen, dass die Verantwortlichen beim FC Bayern sich zuletzt über meine Zukunft geäußert haben. Es war von einer erneuten Leihe die Rede. Dazu kann ich nur sagen, dass ich bisher noch mit niemanden über meine Zukunft gesprochen habe. Ich konzentriere mich voll auf den HSV! Danach kehre ich zum FC Bayern zurück und dann sehen wir weiter.

So, das soll es von mir gewesen sein.

Wir hören uns dann in 14 Tagen wieder!

Euer Julian