James führt Heat ins NBA-Finale

Das Erfolgsduo LeBron James/Dwayne Wade und die Heat stehen zum dritten Mal in Serie im NBA-Finale.

Zum dritten Mal in Serie stehen die Miami Heat um Superstar LeBron James in der Finalserie der NBA. Im entscheidenden, siebten Spiel des Conference-Finals setzten sich die Heat mit 99:76 gegen die Indiana Pacers durch und treffen als Sieger der Eastern-Conference im Finale nun auf den Werstern-Conference-Sieger San Antonio Spurs.

"Man of the Match" und natürlich bester Werfer auf Seiten der Heat war, wenig überraschend, Superstar LeBron James. 32 Punkte erzielte "King James" im letzten und entscheidenden Spiel der Best of Seven Serie gegen die Pacers vor heimischem Publikum in der American-Airlines-Arena. Kollege Dwayne Wade, zwischen dem und James im Vorfeld des Spiels ein wenig Beef aufgekommen war, war mit 21 Punkten zweitbester Schütze bei den Heat.

Für Miami steht damit die dritte Final-Teilnahme in Serie fest. 2011 waren LeBron und Co. noch gegen die Dallas Mavericks und den deutschen Superstar Dirk Nowitzki unterlegen, ein Jahr später gelang der Triumph in der Serie gegen die Oklahoma City Thunder. Nun müssen LeBron und die Heat ihren Titel gegen die San Antonio Spurs und ihre Stars Tim Duncan und Tony Parker verteidigen. Das erste Spiel des NBA-Finals steigt am Donnerstag in Miami.

Miami Heat folgen den San Antonio Spurs ins Finale! Eure Meinung ist gefragt, wer holt den Titel? "King James" und die Heat oder die Spurs um ihren Routinier Tim Duncan?