Ilkay Gündogan: Hinrunden-Aus! Borussia Dortmunds Verletzungs-Krise geht weiter!

Borussia Dortmund: Ilkay Gündogan wird wohl die Hinrunde verpassen

Eigentlich sollte Ilkay Gündogan auf dem Weg der Besserung sein und bald wieder einsatzfähig. Von wegen: Der Mittelfeldregisseur ist nach Infos der Bildzeitung schlimmer verletzt als gedacht – und wird die komplette Hinrunde verpassen!

Bitter für Borussia Dortmund: Bei Ilkay Gündogan wurde nach dem Länderspiel gegen Paraguay Mitte August eine Überlastungsreaktion im Lendenwirbel-Bereich festgestellt, in der Bundesliga kam er deshalb in dieser Saison bisher nur 56 Minuten zum Einsatz. Eigentlich sollte der Spieler in absehbarer Zeit wieder fit sein, doch jetzt gibt es schlechte News: Ein entzündeter Nerv im Rücken macht Ilkay Gündogan zu schaffen – wann er wieder voll ins Training einsteigen kann, ist noch nicht sicher. Sicher ist wohl nur: Für den 22-Jährigen bedeutet es mindestens das Hinrunden-Aus!

Er bekommt Cortison-Spritzen, mehr als „leichtes Geh-Training auf dem Laufband und Physio-Therapie“ ist für ihn momentan nicht drin. „Er macht gerade keine großen Fortschritte. Wir wissen nicht, wann er wieder spielen kann“, bestätigt BVB-Manager Michael Zorc der "Bild".

 

Lazarett BVB: Halber Kader verletzt!

dc5ccfcacce4e09bf1f733ba3020e7b9

Insgesamt muss Trainer Jürgen Klopp vorerst also auf elf Spieler in seinen Planungen verzichten – zehn sind verletzt und Mats Hummels ist wegen einer Notbremse für das nächste Spiel rotgesperrt.

Dass Lukasz Piszczek die halbe Saison verpassen wird, war schon lange klar: Der Rechtsverteidiger unterzog sich schon im Juni einer Hüft-OP, mit einer Rückkehr ist nicht vor Ende November zu rechnen. Doch auch Linksverteidiger Marcel Schmelzer laboriert an einem Muskelfaserriss, Innenverteidiger Sokratis hat ebenfalls Beschwerden. Und der Youngster Marian Sarr, der hier zumindest Back Up hätte sein können, hat sich den Zeh gebrochen.

Übel sieht's auch in der Zentrale aus: Nicht nur auf Ilkay Gündogan muss Kloppo hier verzichten, auch Sebastian Kehl wird bekanntermaßen wegen eines Bänderrisses mindestens bis Ende Oktober ausfallen. An sich kein Problem, haben doch bisher Nuri Sahin und Sven Bender ihre Aufgabe im defensiven Mittelfeld gut gemeistert. Aber: Auch die beiden plagt jetzt das Verletzungspech! Nuri Sahin hat einen Außenbandanriss am Sprunggelenk, wird ebenfalls bis Ende Oktober nicht einsatzbereit sein, Sven Bender leidet an einer Muskelverhärtung im Adduktoren- und Lendenwirbelbereich.

Die Verletzungsserie geht allerdings noch weiter: Marco Reus und Youngster Jonas Hofman müssen ebenfalls pausieren! „Mannschaftsarzt Dr. Markus Braun diagnostizierte am Montag bei Reus einen Anriss des Innenbandes im linken Sprunggelenk. Hofmann leidet unter einer Sehnenscheidenentzündung in der linken Kniekehle,“ heißt es von Seiten des BVB.

Glück im Unglück: Länderspielpause

Immerhin wird aufgrund der anstehenden Länderspiele gegen Irland und Schweden am kommenden Wochenende keine Bundesliga stattfinden. Es besteht also noch Hoffnung, dass bis zum nächsten Spieltag zumindest einige der Spieler wieder auflaufen können. Marcel Schmelzer, Sokratis, Sven Bender und Jonas Hofmann könnten unter Umständen wieder rechtzeitig am Start sein.