Ibrahimovic mit Topleistung

Zlatan Ibrahimovic dreht nach seinen zwei Buden gegen die Färöer völlig durch!

Ein skandinavischer Top und ein Flop: Die Schweden demonstrieren im WM-Qualifikationsspiel – dank Torschützenkönig Zlatan Ibrahimovic – ihre Überlegenheit über die Färöer. Ihre Nachbarn aus Dänemark hingegen haben nach dem Spiel gegen Armenien keinen Grund zur Freude – ganz im Gegenteil!

Ein überragender Zlatan Ibrahimovic lässt in der WM-Quali die Gegner von den Färöer-Inseln schlecht aussehen. Der Stürmer von Paris St. Germain und seine schwedische Mannschaft können nun – nach der vermasselten Partie gegen Österreich – wieder hoffen. Denn durch "Ibrakadabras" zwei Tore in der 35. und 82. Minute ziehen die Skandinavier – die wegen einer Roten von Andreas Granqvis gegen Ende nur noch zu zehnt spielten – mit elf Punkten mit Österreich und Irland in der Tabelle gleich. Tabellen-Spitzenreiter Deutschland führt mit insgesamt 16 Zählern.

Nicht so optimistisch werden die Dänen ihre derzeitige Lage sehen, denn durch die 0:4 (0:2) Blamage gegen Armenien sieht es für ihr WM-Ticket Richtung Brasilien super schlecht aus. Beim Heimspiel in Kopenhagen kassierte der Europameister von 1992 krasse vier Gegentore vom, auf dem Papier, unterlegenen Gegner und rutscht damit auf den vorletzten Platz der Gruppe B. Aktuell haben die Dänen bereits acht Punkte Rückstand auf Tabellenführer Italien und dieser Rückstand ist für die Mannschaft von Morten Olsen kaum noch aufzuholen.

 

Video: Ibrahimovic dreht durch!

 

Die aktuellen Tabellenführer

Gruppe A: Belgien

Gruppe B: Italien

Gruppe C: Deutschland

Gruppe D: Niederlande

Gruppe E: Schweiz

Gruppe F: Portugal

Gruppe G: Bosnien-Herzegowina

Gruppe H: Montenegro

Gruppe I: Spanien