Ibrahimovic bezahlt WM-Reise

Zlatan Ibrahimovic war für die schwedische Nationalmannschaft der geistig Behinderten der Retter in der Not.

Zlatan Ibrahimovic hat gleich eine komplette WM-Reise für Schwedens Nationalteam der geistig Behinderten bezahlt.

Zlatan Ibrahimovic hat der schwedischen Nationalmannschaft der geistig Behinderten ihren WM-Traum erfüllt. Der Superstar hat dem kompletten Team die Reise zur Weltmeisterschaft bezahlt! Das Team, das sich selbst „Die Unbekannten“ nennt, konnte sich den Trip nach Brasilien eigentlich überhaupt nicht leisten. Doch der 32-Jährige war der Retter in der Not.

 

Ibrahimovic: Trikot nicht genug

Eigentlich wurde Zlatan Ibrahimovic nur nach einem Trikot gefragt. Die schwedische Nationalmannschaft der geistig Behinderten wollte mit einer Spendenauktion das Geld für die Reise zur Weltmeisterschaft in Brasilien zusammensammeln. „Was zum Teufel willst du mit einem Trikot?“, soll Ibrahimovic darauf geantwortet haben. Der Stürmer-Star fragte daraufhin, wie teuer die Reise sein werde? Rund 350.000 Kronen (ca. 38.000 Euro). Der Superstar ließ sich die Kontodaten vom Verantwortlichen geben und kurze Zeit später war das Geld auf dem Konto. Diese Reise konnte beginnen!

 

Ibrahimovic: Hilfe selbstverständlich

Für Zlatan Ibrahimovic war sie Hilfe selbstverständlich: „Fußball sollte von jedermann gespielt werden, unabhängig von Geschlecht, Behinderung oder nicht.“ Da er selbst die Qualifikation zur Weltmeisterschaft in Brasilien verpasste, wollte er zumindest der Nationalelf der geistig Behinderten diesen Traum erfüllen. „Als ich von den „Unbekannten“ gehört habe, sagte ich mir, dass ich alles in meiner Macht Stehende tun werde, um ihnen zu helfen, eine Weltmeisterschaft zu erleben“, sagte der 32-Jährige.

Auch wenn die „Unbekannten“ nicht den Titel holen, als Gewinner fühlen sie sich jetzt schon!