Ibrahim Afellay

Ibrahim Afellay: Die Tinte auf dem Vertrag ist noch nicht ganz trocken, da steht der Schalke-Neuzugang auch schon im königsblauen Hemd auf den Rasen!

Ibrahim Afellay ist heute unser Star des Tages: Der Last-Minute-Transfer des holländischen Nationalstürmers vom FC Barcelona zum FC Schalke ist eine ganz große Nummer. Afellay, der bei Barca nur als Reservist zum Einsatz gekommen war, könnte bei den Königsblauen so richtig aufdrehen.

Dass Ibrahim Afellay für eine Saison nach Schalke kommt, steht seit Freitag fest – und am Samstag bringt Huub Stevens die Leihgabe aus Barcelona in der 83. Minute bereits als Joker ins Spiel. Und das, obwohl der 23-Jährige bisher kaum mit der Mannschaft trainieren konnte. Hat der Schalke-Coach Großes mit dem holländischen Neuzugang vor? Afellays Stammposition ist die 10 – aber die teilen sich beim FC Schalke bisher Julian Draxler und Lewis Holtby. Vielleicht bringt der Konkurrenz-Kamof auf der linken Außenbahn frischen Wind in das Schalker Spiel. Klaas-Jan Huntelaar freut sich jedenfalls: "Afellay ist ein Super-Spieler!"

 

Ibrahim Afellays Karriere

Dass Ibrahim Afellay heute so krasse Hütten knipst ist alles dem Zufall zu verdanken. Warum? Der Holländer mit den marokkanischen Wurzel stand zu Beginn seiner Karriere im Alter von acht Jahren als Keeper auf dem Platz. Inzwischen hat er alle Positionen schon einmal durchgespielt, aber am wohlsten fühlt Afellay sich im offensiven Mittelfeld auf dem linken Flügel. Als der Schalker Neuzugang zehn Jahren alt ist, legt der Wechsel zum PSV Eindhoven den Grundstein für seine Karriere, denn sieben Jahre später steht er als Profi in der A-Mannschaft dem dem Spielfeld, ein weiteres Jahr später in der Stammelf. Nach vier Meisterschaften in Folge verlässt er den holländischen Erstligisten und geht zum FC Barcelona, wo er als Reservist eher unauffällig bleibt. Wenn Huub Stevens ins lässt, kann Afellay beim FC Schalke so richtig aufdrehen!

 

Ibrahim Afellay – kurz und knapp

Ganz frisch auf Schalke hat Ibrahim Afellay noch Verständigungsschwierigkeiten. Aber kein Problem: Oranje-Kumpel Huntelaar übersetzt für Afellay. Obwohl er offensiv seine Qualitäten hat, muss der holländische Nationalspieler bei Barca gehen, denn der FC Barcelona mistet aus. Afellay macht Hammer-Hütten: Checkt alle Tore im Clip. Was die BRAVO-Sport-Redakteure Jan und Andreas von dem Transfer halten erfahrt ihr in Laber nicht – der Stammtischdiskussion über Martinez, Afellay, Modric und die Paralympics. Wer immer noch nicht genug hat, bekommt die letzten Details auf Afellay Transfermarkt-Profil. Dir gefällt das? Dann like Ibrahim Afellay bei Facebook!