Hunter:"Spielen gute Rückrunde" ist optimistisch Klaas-Jan Huntelaar Schalke Interview

Klaas-Jan Huntelaar erwartet eine gute Rückrunde für Schalke

Nach der heftigen Niederlage gegen den FC Bayern in der Vorbereitung wird beim FC Schalke schon von einer Krise gesprochen. In einem Interview spricht Schalkes Torjäger Klaas-Jan Huntelaar über das Spiel und warum er trotzdem der Meinung ist, dass Schalke eine gute Rückrunde spielen wird.

Im Interview mit der Homepage des FC Schalke spricht Klaas-Jan Huntelaar über die Vorbereitung und die Rückrunde.

Über das Trainingslager in Doha/Katar sagt er, dass die Zeit mit der harten Arbeit das Team auf jeden Fall vorangebracht habe. "Wir haben hart gearbeitet und uns als Mannschaft vor allem taktisch weiterentwickelt", sagt der "Hunter". Und bedauert gleichzeitig die Verletzungen von Ibrahim Afellay und Christoph Moritz. Aber: "Wir haben viele gute Spieler im Team und müssen versuchen, die beiden so gut wie möglich zu ersetzen." Auch über den sicher bittersten Moment der Schalker im Trainingslager, die 0:5-Klatsche gegen den FC Bayern, spricht Huntelaar.

"So werden wir uns sicherlich in Zukunft nicht mehr präsentieren", sagt er. Dennoch will er dem Spiel nicht zu große Bedeutung beimessen. Schließlich handelt es sich um ein Vorbereitungsspiel, bei dem viel ausprobiert wurde und nicht alle Spieler dabei waren. Den Knackpunkt der Partie sieht er neben der hohen Qualität der Bayern auch beim eigenen Team: "Das darf uns einfach nicht passieren, dass wir so viele Fehler machen", so der "Hunter".

 

Optimistisch in die Rückrunde

Im Hinblick auf die kommende Rückrunde in der Bundesliga, ist sich Huntelaar sicher, dass die Schalker eine ordentliche Leistung zeigen werden, "Ich gehe auf jeden Fall optimistisch in die Rückrunde", sagt der Holländer. Die Qualität in der Mannschaft ist vorhanden, das Selbstbewusstsein erwartet er nach dem nächsten Erfolgserlebnis gestärkt. Und er stellt zurecht die Frage, warum die gleichen Gegner, gegen die Schalke in der Hinrunde gepunktet hat auf einmal stärker sollen, als die "Königsblauen". "Warum sollte uns so eine Serie (wie in der Hinrunde, d. Red.) nicht wieder gelingen?"

Zu den Zielen der Schalker sagt Huntelaar, dass sich nichts geändert hat. Weiterhin wollen sich die Schalker für die Champions League qualifizieren. Für das Achtelfinale erwartet er zwei Spiele auf Augenhöhe. Den Schlüssel dazu sieht er in einem guten Ergebnis im Hinspiel. "Dass wir zu Hause vor unseren eigenen Fans in entscheidenden Momenten noch was drauflegen können, haben wir schon mehrfach bewiesen", ist er sich sicher, dass S04 im Heimspiel alles selbst klar machen kann.

Das vollständige Interview könnt ihr hier lesen

Was meinst du? Gibt es eine Krise bei Schalke? Oder ist das alles nur Gerede?