HSV: Stadion bekommt neuen Namen!

Der HSV spielt künftig wieder im Volksparkstadion!
Der HSV spielt künftig wieder im Volksparkstadion!

Paukenschlage beim Hamburger SV: Das Stadion der Hanseaten wird ab der neuen Saison 2015/16 wieder Volksparkstadion heißen!

Die Zeiten der Imtech Arena sind beim HSV bald vorbei! Aber der neuen Saison wird die Heimspielstätte wieder Volksparkstadion heißen! Die eingefleischten Fans des Bundesliga-Dino wird das sicher freuen!

Zu verdanken haben sie das HSV-Investor Klaus-Michael Kühne! Er und der Bundesligist haben sich auf eine „langfristige Partnerschaft“ geeinigt. Er beteiligt sich mit 18,75 Millionen Euro am HSV und bekommt dafür 7,5 Prozent der Anteile der HSV Fußball AG!

Neben seiner Beteiligung erwirbt Kühne zudem das Namensrecht am Stadion für vier Jahre (ab der Saison 2015/16. „Es war mir als HSVer eine Herzensangelegenheit, dass die Fußball-Heimat des HSV wieder ihren ursprünglichen Namen trägt. Ich wünsche mir, dass unsere Mannschaft im Volksparkstadion wieder an alte Erfolge anknüpfen kann", sagte Klaus-Michael Kühne.

Ab dem 1. Juli 2015 wird das HSV-Stadion wieder Volksparkstadion heißen. Der bisherige Namensgeber Imtech habe die Ankündigung begrüßt, hieß es in einer Pressemitteilung. Das Unternehmen bleibe dem HSV „auch künftig freundschaftlich verbunden“.

HSV-Vorstandsboss Dietmar Beiersdorfer zeigte sich hochzufrieden: „Dass Herr Kühne uns ermöglicht, wieder im Volksparkstadion zu spielen, freut mich ganz besonders. Für viele unserer Fans und auch für mich ist der Name des Stadions eine emotionale Angelegenheit, weil wir damit Tradition, Erfolge und unvergessliche Momente verbinden. Daher möchte ich mich bei Herrn Kühne ganz herzlich für dieses außergewöhnliche Engagement bedanken."

 

Die Namensentwicklung der HSV-Heimspielstätte:

bis 2001: Volksparkstadion
bis 2007 AOL Arena
bis 2010: HSH Nordbank Arena
bis 2015: Imtech Arena

Was sagst du dazu, dass der HSV bald wieder im Volksparkstadion spielt? Schreib deine Meinung in die Kommentare!