Horror für BVB - Punkte für S04 Schalke punktet dreifach - Dortmund verliert vierfach

Schalke 04 triumphiert zu Hause und schlägt Bukarest 3:0.

Schalke punktet dreifach - Dortmund verliert vierfach: Während Schalke zum Auftakt in die Champions League Saison zu Hause Bukarest 3:0 schlägt, glich der Ausflug des BVB nach Neapel einem Horror-Trip...

 

Schalke punktet dreifach

38d77759eee13f423d3f47ab364fdf56

Der FC Schalke 04 feierte mit dem 3:0 gegen Steaua Bukarest einen Auftakt nach Maß in der Gruppe E. Lange taten sich die Königsblauen gegen gut organisierte Rumänen schwer. So musste ein Zufallsprdukt her, um in Führung zu gehen - eine verunglückte Flanke von Atsuto Uchida landete im Gehäuse der Gäste. Dann ergaben sich Räume und Schalke spielte wie im Rausch nach vorne. Nach zwei sehenswerten Kombinationen fielen dann die weiteren Treffer. Zuerst traf "Heilsbringer" Kevin-Prince Boateng, dann stellte Julian Draxler das Endergebnis her. Am 1. Oktober tritt das Team von Trainer Jens Keller beim FC Basel an.

 

Dortmund verliert vierfach

Spielentscheidene Szene: Roman Weidenfeller spielt außerhalb des Strafraums mit der Hand.
Spielentscheidene Szene: Roman Weidenfeller spielt außerhalb des Strafraums mit der Hand.

Als erstes verlor Jürgen Klopp die Nerven und Dortmund seinen Trainer, dann musste Mats Hummels verletzt raus. Ihm folgte Roman Weidenfeller (Rot) wegen Handspiels außerhalb des Sechszehners und zum Schluss verlor der BVB das Spiel 1:2 in Neapel.

Von Beginn an konnte Borussia Dortmund nicht an die starken Auftritte der letzten Wochen anknüpfen. Auf der anderen Seite gaben druckvoll aufspielende Italiener richtig Gas. Als Neven Subotic von einer Behandlung zurück auf's Feld eilte und Jürgen Klopp sich mit dem vierten Offiziellen anlegte, köpfte Gonzalo Higuain die Führung für die Hausherren. Kurz darauf musste Hummels verletzt ausscheiden und die neu formierte Innenverteidigung um Sven Bender lief in einen Konter, den Weidenfeller mit der Hand außerhalb des Strafraums unterband. Da waren' nur noch zehn.

Nachdem Seitenwechsel hatte Neapel noch einige Möglichkeiten. Insigne traf dann mit einem sehenswerten Freistoß zur Vorentscheidung. Mit einem Eigentor machte Zuniga die Schlussminuten noch mal spannend, es passierte aber nichts mehr. Die ersten drei Punkte kann Dortmund beim Heimspiel gegen Olympique Marseille holen.