Heynckes: Bayern solen Isco holen

Jupp Heynckes rät den Bayern sich um ihn zu bemühen: U21-Nationaspieler Isco.

Ex-Trainer Jupp Heynckes hat Bayern München und dem zukünftigen Coach Pep Guardiola geraten, den spanischen Youngster Isco zu verpflichten. Ein Wechsel des Top-Talents vom FC Malaga gilt als sicher – Isco hat sogar schon Angebote vorliegen. Sollten die Bayern den jungen Spanier holen wollen, müssten sie wohl jetzt ein Angebotspaket schnüren.

"Es gibt höchst interessante Spieler wie Isco von Malaga, ein Klassemann im Mittelfeld", sagte Ex-Bayern-Trainer Heynckes im Interview mit dem "Kicker". Klare Anasage an seinen Nachfolger Pep Guardiola, der Isco aus seiner Trainerzeit beim FC Barcelona (2008-2012) in der Primera Division bereits kennen dürfte. Mit dem Spanier als Coach hätten die Bayern beim Poker um Mega-Talent Isco sicherlich ein "Ass im Ärmel".

Allerdings hat in der Trainer-Frage auch Manchester City einen wahren Trumpf in der Hand. Mit Manuel Pelligrini verpflichteten die Citizens jüngst den Trainer, der Isco beim FC Malaga zum Profi machte und den Weg für seine Karriere ebnete. Gut möglich, dass Isco Pelligrini nach Manchester folgt, zumal es bei City ja bekannterweise "gutes Geld" zu verdienen gibt. Neben den Engländern gilt Real Madrid als Favorit im Poker um Isco – auch die "Königlichen" haben bereits ein Angebot gemacht. Vor kurzem wurde darüber hinaus auch über das Interesse von CL-Finalist Borussia Dortmund am spanischen Talent spekuliert. Nach der U-21-EM will der 21-Jährige, für den ca. 35 Millionen Euro Ablöse verlangt werden, über seine Zukunft entscheiden. Dass er Malaga verlassen wird, ist sicher: "Ich habe mich im Guten verabschiedet", ließ Isco zuletzt verlauten.

Eure Meinung ist gefragt: Sollen die Bayern versuchen, Isco nach München zu holen oder ist das Mittelfeld schon stark genug besetzt? Diskutiert mit uns!!!