Henrikh Mkhitaryan: Bricht der BVB-Star DIESEN krassen Rekord?

Henrikh Mkhitaryan: Bricht er den Vorlagen-Rekord?
Der Borusse spielt eine wahre Sahne-Saison!

Borussia Dortmund spielt bislang eine großartige Saison - auch wenn der BVB mit momentan 77 Punkten "nur" auf Platz zwei der Tabelle steht. Einer der Gründe für die starken Leistungen der Schwarz-gelben ist Henrikh Mkhitaryan. Der Armenier erlebt momentan seinen zweiten Frühling und ist sogar kurz davor einen krassen Rekord zu brechen, den ihm vor Beginn der Spielzeit wohl so gut wie niemand mehr zugetraut hätte!

 

Mkhitaryan: Auf den Spuren von Kevin de Bruyne

Mkhitaryan scheint aktuell fast alles zu gelingen. Er proudziert Scorerpunkte am Fließband und ist fester Bestandteil der besten Offensive der Bundesliga, die diese Saison schon 80 Tore geschossen hat. 

Nun könnte sich der Zehner des BVB sogar in die Geschichtsbücher der Bundesliga verewigen. In der vergangenen Spielzeit bereitete der ehemalige Wolfsburger Kevin de Bruyne ganze 21 Treffer vor und sicherte sich damit den All-Time Vorlagengeber-Rekord vor Franck Ribery (11/12) und Zvjezdan Misimovic (08/09), die jeweils 20 Mal ihren Mitspielern ein Tor auflegen konnten.

 

 

Mkhitaryan: Rekord in greifbarer Nähe

Und Mkhitaryan? Der Borusse bereite gegen den VfL Wolfsburg am 32. Spieltag seine Tore 19 und 20 vor (und hat ganz nebenbei auch noch elf Treffer selbst erzielt). Jetzt fehlt nur noch ein Assist, um Kevin de Bruyne einzuholen und Geschichte zu schreiben. In den letzten beiden Partien der Saison trifft der BVB auf Eintracht Frankfurt und den 1. FC Köln. Da sollte für den 27-Jährigen definitiv noch eine Vorlage drin sein, um sich selbst für seine konstanten Leistungen dieses Jahr zu belohnen.  

Nach der persönlichen Horror-Saison 2014/15, in der Mkhitaryan lediglich auf neun Scorerpunkte kam, hätte ihm diesen Rekord sicherlich niemand mehr zugetraut.

Was glaubt ihr, wird "Miki" den Assist-Rekord von Kevin de Bruyne einstellen oder sogar brechen?

Jetzt BRAVO bei WhatsApp abonnieren!