Hat Neymar 95 Mio. gekostet?

War er viel teurer? Beim spektakulären Neymar-Deal soll Barca angeblich 95 Mio. Euro abgedrückt haben.

Neue Enthüllungen um den spektakulären Transfer von Neymar im vergangenen Sommer: Barca soll laut einem Bericht der "El Mundo" 95 Mio. Euro, anstatt wie offiziell angegeben 57 Mio., bezahlt haben. Die Zeitung beruft sich auf Unterlagen der spanischen Staatsanwaltschaft, die den Neymar-Deal ziwschen Barca und Santos seit einiger Zeit untersucht wird.

Als Barca nach langen Wettbieten mit Erzrivale Real Madrid im Sommer den Transfer von Neymar bekannt gab, war offiziell von einer Ablösesumme von 57 Mio. Euro die Rede, doch scheinbar haben die Katalanen für ihren neuesten Mega-Star weitaus mehr Kohle locker gemacht. Um genau zu sein: Krasse 95 Mio. Euro. Das berichtet die Zeitung "El Mundo" aus Madrid.

Hintergrund: Barca soll beim Neymar-Deal mehrere Zusatz-Verträge mit den Beratern und Inhabern von Transferrechten des Brasilianers geschlossen haben. Wie die Zeitung berichtet, liegen ihr Unterlagen vor, aus denen die 95 Mio. als Gesamtkosten für Neymar hervorgehen. Bei den Unterlagen handelt es sich um Dokumente, die Barca bei den spanischen Behörden eingereicht hat, weil diese den Neymar-Deal aktuell auf "Unstimmigkeiten" untersuchen.

Zuvor war der Verdacht aufgekommen, dass Barca-Präsident Sandro Rosell bei dem Deal Kohle unterschlagen haben könnte. Ein Barca-Mitgleid hatte Anzeige gegen den mächtigen Boss gestellt, nachdem rausgekommen war, dass bei Neymars Ex-Verein FC Santos bloß 17 Mio. Euro der angeblichen Transfer-Summe von 57 Mio angekommen waren.

 

Neymar in der aktuellen BRAVO Sport

In der aktuellen Ausgabe von BRAVO Sport ist Neymar natürlich auch ein wichtiges Thema. Wir nehmen den Mega-Hoffungsträger Brasiliens für die WM im Close-Up unter die Lupe: Neymar ist Brasiliens Hoffnungsträger für die WM im eigenen Land. Im Close-Up erfahrt ihr alles über Karriere und Life-Style des Barca-Stars!!!

Alles zur aktuellen Ausgabe von BRAVO Sport checkt ihr hier!!!