Guardiola-Verpflichtung fix?

Die Gerüchte um einen Wechsel Guardiolas in die Bundesliga verdichten sich.

Schon länger ist Pep Guardiola als Nachfoler von Jupp Heynckes im Gespräch. Ist der Wechsel des begehrtesten Trainers der Welt zu den Bayern jetzt fix?

Neuesten Medienberichten zufolge ist sich der FC Bayern München mit Pep Guardiola einig! Wie ein Kommentator von Sky Italia berichtet, wird der Spanier in der kommenden Saison die Nachfolge von Jupp Heynckes übernehmen. Angeblich gab es ein Treffen zwischen den Bayern-Bossen und dem Spanier in New York. Dort lebt Guardiola seit seinem Ausstieg beim FC Barcelona.

Die mögliche Einigung käme allerdings ziemlich plötzlich. Vergangene Woche hatte Guardiola nämlich noch Folgendes zum Thema München erklärt: "Der Trainer von Bayern München ist Jupp Heynckes. Bayern München hat einen Trainer, das wäre mangelnder Respekt von meiner Seite." Die Münchener Vereinsführung dementiert die Einigung und verweist darauf, dass Jupp Heynckes erster Ansprechpartner ist. Das muss aber nichts heißen...

 

Top-Klubs jagen Guardiola

Bayern München, Manchester United, Manchester City, AS Rom und der FC Chelsea – seit Guardiola bekannt gegeben hat, im Sommer wieder einen Trainerposten zu übernehmen, buhlen die Top-Klubs Europas um den ehemaligen-Barca-Coach. Angeblich haben die "Blues" dem Star-Trainer ein Wahnsinns-Angebot gemacht. Guardiola soll in drei Jahren rund 65 Mio. Euro verdienen. Damit wäre er der bestbezahlte Trainer aller Zeiten und würde mehr Gehalt einstreichen als die Top-Spieler! Ob er das auschlagen kann?

Habt ihr das gesehen? Guardiola verweigert CR7 den Handschlag.