Großkreutz: Telefonterror durch „Köln 50667“-Fans?

Kevin Großkreutz wurde von "Köln 50667"-Fans terrorisiert.
kevin Großkreutz wurde von "Köln 50667"-Fans terrorisiert.

Wurde Dortmund-Star Kevin Großkreutz von Fans der RTL-II-Serie „Köln 50667“ per Telefon terrorisiert? Ein unglaublicher Fehler der Produktionsfirma soll der Grund dafür gewesen sein!

Ausversehen soll die Handynummer von Großkreutz in der Serie „Köln 50667“ eingeblendet worden sein! Das berichtet die „Sport Bild“. In einer Einstellung war eine Handynummer auf einem Display zu lesen. Genau diese soll dem BVB-Allrounder gehört haben!

Die Produktionsfirma habe zwar abgecheckt, dass die Nummer zum Zeitpunkt der Produktion zwar nicht vergeben gewesen sei. Doch da bis zur Ausstrahlung einige Zeit ins Land gegangen ist, wurde die Nummer scheinbar in der Zwischenzeit vergeben. Und das ausgerechnet an BVB-Star Großkreutz! Aber ist das wirklich so?

Die Produktionsfirma bestreitet das! "Hier hat sich jemand einen Spaß erlaubt, sich als Lars Ricken ausgegeben und behauptet, dass Kevin Großkreutz‘ Nummer bei 'Köln 50667' veröffentlicht wurde", erklärte ein Sprecher gegenüber "DWDL".

Er sagt weiter: "Auch wenn einige Kolleginnen und Kollegen große BVB-Fans sind und die Nummer von Herrn Großkreutz tatsächlich gern gehabt hätten: Es handelte sich um eine Mobilnummer der Produktion. Über den Sender gab es schließlich Kontakt zum echten Herrn Ricken, der tatsächlich nie bei uns angerufen hat und von der angeblichen Sache gar nichts wusste."

Großkreutz selbst hat sich zu der Sache noch nicht geäußert.