Gipfeltreffen bei WM-Qualifikation Ein Deutscher Schiedsrichter Felix Brych aus München pfeift das Gipfeltreffen WM-Qualifikationsspiel Spanien versus gegen Frankreich

19272fb941cf059138f3f0c1836dcd8a

Die wohl spannendste Partie unter den WM-Qualifikationsspielen findet am Dienstag zwischen dem amtierenden Fußball-Weltmeister sowie dem Ex-Champion aus Frankreich statt. Herr über das spanisch-französische Gipfeltreffen wird Schiedsrichter Felix Brych aus München sein.

Die Spanier gehen beim morgigen Spiel gegen Frankreich als große Favoriten in das Topspiel der WM-Qualifikation. Die Partie wird im Stadion Vicente Calderón von Atlético Madrid ausgetragen – also ein Heimspiel für die Mannschaft von Vicente del Bosque. Beide Mannschaften sind nach jeweils zwei Spielen noch ungeschlagen. Spanien führt dank des Torverhältnisses von 5:0 aber in der Gruppe I vor den Franzosen (4:1). Ribery und Co wirken nach der überraschenden Pleite gegen Japan verunsichert ...

32d69542df1148754e18389e255fb019

und geben sich vor dem Gipfeltreffen zurückhaltend. „Spanien ist das beste Team der Welt“, sagt Bayern-Star Ribery vor der mit Spannung erwarteten Neuauflage des EM-Viertelfinals am Dienstag um 21 Uhr. Und Coach Deschamps ergänzt: „Im Moment können wir ihnen nicht das Wasser reichen, das ist ganz einfach die Wahrheit.“

Auch wenn beide Teams die maximale Ausbeute geholt haben, ist die Ausgangslage doch sehr unterschiedliche. Eine „jämmerliche Vorstellung“ nannte „Le Parisien“ die Vorstellung ihrer Nationalmannschaft beim 0:1 gegen Japan. Und während es für die Franzosesn ein lautes Pfeifkonzert hagelte, feierten die Spanier fast zeitgleich ihren Dreifach-Torschützen Pedro Rodriguez. Mit dem 4:0 gegen Weißrussland im Rücken gehen sie entspannt in das Gipfeltreffen gegen Frankreich. Der Herr über die gelben und roten Karten wird bei diesem Gipfeltreffen der deutsche Schiedsrichter Felix Brych aus München sein.