Gervinho: Tolle Reaktion nach Rassismus-Eklat!

Gervinho.
Gervinho hat bemerkenswert auf den Rassismus-Eklat reagiert!

AS-Rom-Star Gervinho wurde in der Europa League im Spiel gegen Feyenoord Rotterdam (2:1) von den holländischen Fans rassistisch beleidigt. Aus dem Fanblock der Gäste wurde eine übergroße, aufblasbare Banane in Richtung des 27-Jährigern geworfen. Seine Reaktion darauf ist bemerkenswert!

Die Partie in Rom wurde zu einem echten Skandal-Spiel! 42 Festnahmen gab es am Ende, wegen Waffenbesitz, Schlägereien oder das Zünden von Feuerwerkskörpern wurden Feyenoord-Anhänger festgenommen. Erwähnenswert: Rom-Fans ließen sich nicht provozieren und bleiben ruhig.

Den Höhepunkt der Geschmacklosigkeit stellte allerdings die aufblasbare Banane dar. Damit wurde Rom-Stürmer Gervinho provoziert. Die Folge: Eine erste Unterbrechung des Spiels. Wenig später wurde die Partie gar für 17 Minuten unterbrochen.

Unfassbar: Feyenoord-Sportdirektor Eric Gudde verteidigt seine Fan-Chaoten sogar noch! Die Banane sei zufällig in Gervinhos Nähe gelandet. Sie sei ein Zeichen von Unzufriedenheit gewesen.

Na klar! Immerhin: Gervinho avancierte in der zweiten Halbzeit zum Matchwinner, als er das 2:1-Siegtor erzielte. Viel bemerkenswerte ist allerdings seine Reaktion bei Twitter: „Das wichtigste heute Abend ist, dass sich der AS Rom für die nächste Runde qualifiziert hat!“

Gervinho gibt dem Rassismus keine Öffentlichkeit!