Freiburg verliert weitere Spieler

Daniel Caligiuri zieht es wohl zum VfL Wolfsburg.

Der SC Freiburg zerfällt weiter. Nach Jan Rosenthal und Max Kruse wechseln nun offenbar zwei weitere Leistungsträger sicher zu anderen Vereinen. Checkt hier, wer das ist.

Es ist eines der Überraschungsteams dieser Saison: Der SC Freiburg spielt überragend und hat jetzt sogar die Chance auf die Champions-League-Qualifikation. Doch der Erfolg hat seinen Preis: Immer mehr Leistungsträger werden von anderen Teams abgeworben. Sichere Abgänge sind bisher Jan Rosenthal (Eintracht Frankfurt) und Max Kruse (Borussia Mönchengladbach).

Nun meldet die Zeitung "Bild" den Verlust von zwei weiteren Stars.

Daniel Caligiuri soll demnach heute zum Medizincheck in Wolfsburg sein. Am Nachmittag wollen die Wolfsburger weitere Details auf einer Pressekonferenz bekannt geben.

Und auch Mittelfeldmann Johannes Flum kehrt dem SC den Rücken. Laut "Bild" ist der Wechsel zu Eintracht Frankfurt bereits vollzogen. Die Ablösesumme soll 2,2 Millionen Euro betragen.

Damit fällt die erfolgreiche und sympathische Freiburger Mannschaft weiter auseinander. Der SC gilt schon immer als Ausbildungsklub. Erfolgreiche Jahre bedeuten für den eher kleinen Bundesliga-Verein deswegen auch immer, dass Spieler in den Fokus von größeren Klubs rücken. Dass diese dann attraktive Angebote erhalten, bei denen Freiburg nicht mithalten kann oder will, ist deswegen nicht zu verhindern.

Was meint ihr zur Abgänge-Flut bei Freiburg? Schade? Normal? Oder sogar gut so?