Franck Ribery von Flitzer attackiert!

Hier wird Franck Ribery von einem Flitzer attackiert.
Hier wird Franck Ribery von einem Flitzer attackiert.

Beim 3:1-Pokalsieg der Bayern in Hamburg wurde Franck Ribery kurz vor Schluss von einem Flitzer attackiert!

Die Partie war eigentlich schon entschieden, doch plötzlich rannte ein HSV-Fan über den Platz. Bei Ribery angekommen, schlug der Flitzer dem Franzosen seinen HSV-Schal ins Gesicht!

Ribery war natürlich alles anderes als begeistert von der Flitzer-Attacke! In der ARD sagte der 31-Jährige: „Das ist eine schwierige Situation. Ich habe ihn nicht kommen sehen und war auch etwas sauer danach. Das darf nicht passieren, aber es ist nicht so schlimm.“

Doppelt schlimm: Als Ribery den Flitzer wegen seiner Attacke zur Rede stellen wollte, rannte dieser davon und zeigte dem Bayern-Star den doppelten Stinkefinger!

Auch Thomas Müller fand deutliche Worte für die Attacke gegen Ribery: „So etwas ist total sinnlos. Wenn der Herr Flitzer sich das zu Hause nochmal anschaut, wird er hoffentlich nicht sagen, dass das gut war.“ Bayern-Kapitän Philipp Lahm: „Wir müssen nicht darüber, dass so etwas absolut überflüssig ist.“

Der HSV entschuldigte sich direkt nach Spielende für die Flitzer-Attacke via Twitter bei den Bayern und bei Ribery. Zudem hat der Klub Strafanzeige gegen den Flitzer gestellt und ihn mit einem Stadionverbot bestraft. Immerhin ein Trostpflaster für den Franzosen: Er hat das Tor zum zwischenzeitlichen 3:0 erzielt.

Was haltet ihr von der Flitzer-Attacke gegen Ribery? Postet eure Meinung als Kommentar unter die News!