Frag den Guru!

16698d0c20cbaa038af735f7bb699e1f
 

Die Frage des Tages

Tobias, Wieso wurde das Formel-1-Rennen am Sonntag unterbrochen und was wäre passiert, wenn es nicht zu einem Neustart gekommen wäre?

Ein Formel-1-Grand Prix wird unterbrochen, wenn die Rennstrecke blockiert oder nicht mehr befahrbar ist - Ein Weiterfahren wäre für die Formel-1-Piloten demnach zu gefährlich. Die Entscheidung wird von der Rennleitung getroffen.

Die Regel, dass ein Rennen nur noch vorübergehend gestoppt und nicht komplett abgebrochen wird, gibt es seit 2005. Wird das Rennen in den ersten zwei Runden abgebrochen, erfolgt ein Neustart. Sind zwischen zwei Runden und 75 Prozent der Renndistanz gefahren, wird das Rennen neu gestartet. Die Fahrer müssen dann in der aktuellen Rennreihenfolge auf der Zielgeraden anhalten und ihre Autos abstellen. Der Neustart erfolgt hinter dem Safety-Car, welches spätestens nach zwei Runden in die Box geht.

Sollte es nicht möglich sein das Rennen fortzusetzen, werden die Punkte für die WM-Wertung wie folgt verteilt:

Bei Rennabbruch vor der Beendigung zwei voller Runden gibt es keine WM-Punkte. Bei Rennabbruch nach Absolvierung von zwei Runden oder mehr, jedoch weniger als 75% der Renndistanz wird die halbe Anzahl der WM-Punkte vergeben. Diese Regelung trat war vor drei Jahren auf gleicher Strecke ein: Nach 31 Runden wurde das Rennen abgebrochen, Jenson Botton zum Sieger erklärt, und die Hälfte der Punkte vergeben.

Bei Rennabbruch nach Absolvierung von mindestens 75% der Renndistanz gibt's die volle Anzahl an WM-Punkten.