Fliegt jetzt Mirko Slomka raus?

HSV-Trainer Mirko Slomka hat den Kredit bei Fans und Verantwortlichen langsam verbraucht.
HSV-Trainer Mirko Slomka hat den Kredit bei Fans und Verantwortlichen langsam verbraucht.

Trainer Mirko Slomka steht beim Hamburger SV vor dem Aus!

Drei Spiele, ein Punkt, null zu fünf Tore, Tabellenplatz 18! Das ist die miese Bilanz vom Hamburger SV nach drei Spieltagen. Die Hanseaten haben einen neuen Vereins-Negativ-Rekord aufgestellt! Damit steht Trainer Mirko Slomka unter großen Druck! Bald soll es ein Treffen mit den Klub-Verantwortlichen geben. Dabei muss Slomka dann den Fehlstart erklären.

 

HSV: Neuzugänge enttäuschen

Dabei sollte doch alles besser werden: Mit Lewis Holtby, Nicolai Müller, Matthias Ostrzolek, Cleber, Valon Behrami, Zoltan Stieber und Julian Green standen gegen Hannover 96 gleich sieben Neuzugänge in der Startformation! Dennoch hieß es am Ende 0:2!

Die Rückendeckung hat Mirko Slomka zumindest langsam verloren!Wir werden nicht in Hektik verfallen, sondern uns in aller Ruhe hinsetzen, alles analysieren und den enttäuschenden Saison-Start besprechen“, sagte Aufsichtsrats-Vorsitzender Karl Gernandt der „Bild“. Klub-Boss Dietmar Beiersdorfer wollte auf Nachfrage lieber gar nichts sagen! Zu tief war die Enttäuschung nach der schwachen Vorstellung im Nordderby gegen Hannover.

Slomka selbst betont immer wieder, dass er mehr Zeit brauche. Das Integrieren der ganzen Neuverpflichtungen brauche Geduld. Doch genau diese hat man beim Bundesliga-Dino traditionell nicht. Noch so eine Zitter-Saison wie im vergangenen Jahr will man nicht haben! Die nächsten Aufgaben in der Bundesliga heißen FC Bayern München und Borussia Mönchengladbach. Das wird sicher nicht einfach!

Als möglicher Nachfolger geistert immer wieder der Name Thomas Tuchel durch die Medien. Der ehemalige Mainz-Trainer hat Ende vergangener Saison überraschend mitgeteilt, dass er den FSV nicht mehr trainieren wolle. Daraufhin hat er sich mit dem Vereinsvorstand überworfen und wurde freigestellt.