Finale: Deutschland-Argentinien

Jubel in blau-weiß: Argentinien schlägt Holland im Elfmeterschießen und trifft im Finale auf Deutschland.

Das WM-Finale steht: In einer Wiederauflage des Finals von 1990 treffen Deutschland und Argentinien im Maracana-Stadion aufeinander. Nach dem historischen 7:1-Triumph der Deutschen über den Gastgeber Brasilien hatte das Team um Superstar Lionel Messi im zweiten Halbfinale gegen Holland weitaus mehr Mühe. 120 torlosen Minuten folgte ein dramatisches Elfmeterschießen. Mit dem besseten Ende für die "Albiceleste".

Die pure Erleichterung war nach dem entscheidenden Elfmeter von Maxi Rodriguez sogar Superstar Lionel Messi anzumerken. Der Mann, der mit seinem Klub FC Barcelona alles bereits gewonnen habt, das es zu gewinnen gibt, steht mit Argentinien zum ersten Mal in einem WM-Finale. Der Gegner heißt wie bei Argentiniens letzter Final-Teilnahme 1990 Deutschland. Jetzt soll für Messi und Co. der dritte Titel nach 1978 und 1986 folgen und das bei der WM im Land des Erzrivalen Brasilien.

Doch Favorit sind die Südamerikaner gegen die "Über-Deutschen" bei Weitem nicht. Auch wenn beim DFB-Team schon direkt nach dem unglaublichen Halbfinale gegen Brasilien versucht wurde, alles ein wenig herunter zu spielen, ist die Favoritenrolle für Jogis Jungs nur schwer wegzureden. Argentinien geht nach dem Halbfinal-K(r)ampf gegen die Holländer als Außenseiter ins Rennen. Doch die Karten werden neu gemischt und für das Team von Alejandro Sabella wird auch im Finale wohl wie schon gegen Holland die Defensive wieder entscheiden sein. Die Abwehr um Garray, Demichelis und Co. ist das Prunkstück der Albiceleste, kassierte in der gesamten K.o.-Runde noch kein einziges Gegentor. Argentinische Defensiv-Spezialisten gegen die deutsche Tormaschine – Maracana wartet auf das Finale.

 

Das Elfmeterschießen im Video