FIFA 15: Dieser Bug sorgt für Ärger

Ein Bug bei FIFA 15 sorgt für Unmut bei den Spielern.
Ein Bug bei FIFA 15 sorgt für Unmut bei den Spielern.

Bei FIFA 15 sorgt ein Online-Bug jetzt für Unmut bei vielen Spielern! Er sorgt dafür, dass die Gamer schnell den Spielspaß verlieren. Denn sie können nicht aufsteigen!

Der Bug tritt bei FIFA 15 in der Online-Saison auf. Die Spielerstatistiken der Betroffen werden nicht aktualisiert. Das bedeutet, dass die eigentlich absolvierten Spiele nicht gewertet werden. Am Ende sieht es also so aus, dass der Gamer dieses Spiel gar nicht gespielt hätte!

Dieser Bug tritt vor allem bei FIFA-15-Spieler auf, die mit einer PS4 zocken. Aber auch auf PC und Xbox One soll das Problem schon aufgetreten sein.  

Ein weiterer, wenn auch nicht ganz so dramatischer Bug bei FIFA 15 ist, dass keine verfügbaren Online-Spieler angezeigt werden. Dieser Fehler tritt bei allen drei Plattformen auf. Schlimm ist das eigentlich nicht, online kann man trotzdem gegen andere Spieler eine Partie absolvieren. Von der Anzeige darf man sich also nicht verwirren lassen!

Laut EA Sports Canada wurde der Bug, der Spieler in den Ligen gefangen hält, bereits gefixt. Laut „kicker eSport“-Informationen tritt er aber noch immer auf. Auch die Anzeige mit der falschen Null in der Anzeige soll behoben werden. „Wir kennen das Problem und wollen es bald angehen. Die ‚Null‘ stimmt natürlich nicht, da zu jeder Zeit Spieler online sind“, erklärt Paul Marr von EA Sports „kicker eSport“.

Welche Bugs hattet ihr schon bei FIFA 15? Postet eure Probleme (gerne auch mit Bild, wenn ihr welche habt) als Kommentar unter die News!