Feueralarm im Bayern-Hotel!

Arjen Robben wartet nach dem Feueralarm darauf, wieder ins Hotel zu können.
Arjen Robben wartet nach dem Feueralarm darauf, wieder ins Hotel zu können.

Wegen eines Feueralarms mussten die Bayern-Stars letzte Nacht fluchtartig ihr Hotel in Moskau verlassen!

Die Ursache für den Feueralarm im Bayern-Hotel ist noch nicht bekannt. Inzwischen gab es auch Entwarnung und die Spieler konnten wieder zurück auf ihre Zimmer.

Während des Feueralarms haben Spieler, Trainer und der gesamte Betreuerstab des FC Bayern die Zeit in einem Restaurant verbracht. „Mannschaftsabend :-)“, twittere Mediendirektor Michael Hörwick scherzend dazu. "Es ist nichts passiert. Wir waren im Restaurant, einige bei der Massage. Wir waren zwei Stunden außer Haus, aber es war alles unter Kontrolle", beschrieb es Trainer Pep Guardiola. Manuel Neuer hat sich sogar an seine Schulzeit zurückerinnert gefühlt: "Es war kein Problem und hat an die Schulhofzeit erinnert, als man das mal ausprobiert hat."

Immerhin: Wegen des Feueralarms durften die Bayern-Spieler eine Stunde länger schlafen. Die Stars nahmen den kleinen Zwischenfall übrigens mit Humor, viele zückten ihre Smartphones, um das ganze Spektakel in Bildern und Videos festzuhalten.

Am Dienstag trifft der FC Bayern in der Champions League auf CSKA Moskau. Dann wird der Feueralarm im Hotel keine Rolle mehr spielen…