Fernando Torres

Beim zweiten Vorrundenspiel der Gruppe C steht Fernando Torres in der Startelf

Fernando Torres setzte im zweiten Vorrundenspiel der Gruppe C zum Doppelschlag gegen Irland an und verschaffte seiner Mannschaft eine gute Ausgangssituation für den Einzug ins Viertelfinale. Die deklassierten Iren wurden dagegen als erstes EM-Team bereits nach Hause geschickt. Der spanische Stürmer verwöhnte das fußballbegeisterte Publikum in Danzig mit seiner individuellen Klasse und Leichtigkeit am Ball. Dabei war bis kurz vor dem Spiel noch unklar, ob Fernando Torres wirklich in der Startelf stehen würde. Beim EM-Auftakt musste sich Torres beim Anpfiff nur mit dem Platz auf der Ersatzbank begnügen und seinem Mannschaftskollegen Cesc Fabregas den Vortritt lassen. Nach dem mageren 1:1 gegen den Weltmeister von 2006, wurde harsche Kritik an der Aufstellung des Trainers Vicente del Bosque geäußert. Klar favorisiert wurde von dem Titelverteidiger Spanien ein souveräner Sieg erwartet. Im zweiten Vorrundenspiel machte Bosque es besser: Torres durfte von der ersten Minute an spielen und ließ keinen Zweifel an der Entscheidung des Trainers. Von Beginn an baute der weltklasse Spieler, der in dieser Saison bereits den Sieg der Champions League mit dem FC Chelsea feiern durfte, gewaltigen Druck auf die Gegner auf, suchte die Lücken und begeisterte mit dem eiskalten Abschluss seiner beiden Treffer.

 

Fernando Torres Freundin

Frau von Fernando Torres
Frau von Fernando Torres

Auch Fernando Torres wurde im Stadion von seiner Frau angefeuert. Im Mai 2009 heiratete er seine langjährige Freundin Olalla Domínguez in Madrid standesamtlich. Am 8. Juli 2009 kam die gemeinsame Tochter zur Welt und am 6. Dezember 2010 folgte ein gemeinsamer Sohn. Checkt hier die anderen hübschen Spielerfrauen der EM in unserer Galerie.