Fellaini-Brüder tricksen beinahe Mourinho aus

Marouane Fellaini
Marouane Fellaini hat mit seinem Bruder beinahme Jose Mourinho reingelegt.

Marouane Fellaini von Manchester United hat einen Zwillingsbruder, den nicht alle kennen. Er heißt Mansour und weil er seinem Bruder so ähnlich sieht, hätten die beiden Fast Chelsea-Trainer Jose Mourinho reingelegt!

Dem englischen „Mirror“ verriet Mourinho jetzt eine kuriose Geschichte. Vor dem Spiel gegen United lautete der Matchplan, Fellaini aus dem Spiel zu nehmen. Doch dieser Plan schien plötzlich in Gefahr. „Ich bin in der Früh in die Lobby unseres Hotels gegangen und ein Hotelportier hat mir gesagt, dass Fellaini nicht spielen wird“, sagte Mourinho.

Der gute Mann hatte auch eine Erklärung parat: Fellaini sei gerade in Jeans und Pulli an ihm vorbei gelaufen. Daraufhin fragte der Pförtner, was der Spieler hier wolle. Die Antwort: „Ich bin Fellaini und hole mir meine Tickets für das Spiel von meinem Freund Eden Hazard ab.“ So rechnete er eins und eins zusammen und kam zum Entschluss: Fellaini wird nicht spielen!

Doch Mourinho traute den Braten nicht. „Es hat nicht gut für meinen Plan ausgesehen. Ich habe dann einfach ‚Fellaini Bruder‘ bei Google gesucht. Maroune und Mansour schauen sich sehr ähnlich“, sagte der Chelsea-Trainer.

Er druckte das Bild aus, ging erneut zum Portier. Dieser fiel aus allen Wolken, aber nun weiß er, dass Fellaini einen Zwillingsbruder namens Mansour hat.