FC Bayern: Saison-Aus für Ribery?

Franck Ribery
Franck Ribery droht das Saison-Aus.

Muss der FC Bayern für den Rest der Saison auf Franck Ribery verzichten? Die jüngsten Äußerungen der Verantwortlichen deuten darauf hin!

Bereits sicher ist, dass Ribery im Halbfinal-Hinspiel der Champions League gegen  den FC Barcelona fehlen wird. Nach wie vor leidet der Franzose an Problemen an seinem Sprunggelenk. Sammer: „Franck ist eher weit weg von einem Einsatz.“

Selbst das Saison-Aus scheint nicht mehr unrealistisch. Nachfragen zum Genesungsverlauf werden kaum beantwortet beim deutschen Rekordmeister. Auf die Frage, wann Ribery wieder im Kader steht, sagte Trainer Pep Guardiola: „Ich weiß nicht. Ich hoffe bald, ich weiß nix. Ich bin kein Arzt, ich bin kein Physio. Franck ist jeden Tag hier, vormittags und nachmittags, damit er uns so schnell wie möglich wieder helfen kann. Aber sein Sprunggelenk spricht für sich selber.“

Dabei twitterte der FC Bayern bereits am 9. April, dass Ribery wieder Laufeinheiten absolvieren könne. Was ist seitdem passiert? Sammer verrät dem „kicker“: „Wir sind die Schritte zu schnell gegangen. Wir müssen jetzt sehen, dass wir ihn langsam wieder hinkriegen:“

Auch die Frage, in wie weit der Ärzte-Streit mit Dr. Müller-Wohlfahrt eine Rolle bei der Ribery-Verletzung spielt, bleibt vom FC Bayern unbeantwortet. Fakt ist: Nach wie vor lässt sich der 32-Jährige von „Mull“ behandeln.

All das deutet wohl auf das Saison-Aus für den zuletzt so oft verletzten Ribery hin. Dabei könnte der FC Bayern ihn in der aktuellen Phase mehr denn je gebrauchen.