Entwarnung bei Javi Martinez schwer verletzt? Bayern-Star muss Training abbrechen

[b]Javi Martinez könnte sich übel [seo-b]verletzt[/seo-b] haben[/b]

Schock-Meldung vom Trainingsplatz des FC Bayern München: Auf verschneitem Boden rutscht Jerome Boateng in Javi Martinez. Dieser muss das Training abbrechen und ist offenbar unterwegs zum Arzt. Die Verletzung erwies sich jetzt aber als halb so schlimm.

Die Bild berichtet, dass Javi Martinez das Training nach einer unglücklichen Aktion von Jerome Boateng abbrechen musste und von zwei Helfern humpelnd vom Platz begleitet wurde. Offenbar ist Martinez auf dem Weg zu Bayern-Arzt Dr. Müller-Wohlfahrt um untersuchen zu lassen, ob etwas Schlimmeres passiert ist. Jerome Boateng war auf dem verschneiten, rutschigen Boden unglücklich in Martinez hineingerauscht. Laut dem Bericht rutschte Boateng weg und erwischte Martinez dadurch mit voller Wucht.

Die "Abendzeitung-München" hat mit Jerome Boateng gesprochen. Der sagt: "Ich bin da zu spät gekommen und treffe ihn ein bisschen am Knöchel. (…) Ich habe mit ihm gesprochen, und er meinte: 'Es ist nicht so schlimm. Morgen kann ich wieder trainieren'." Hört sich also so an, als ob die Verletzung nicht so schlimm wäre.

UPDATE

Nach den Untersuchungen hat sich herausgestellt, dass bei Javi Martinez nur eine Kapselzerrung vorliegt. Morgen soll er deswegen zwar nur reduziert trainieren, ab Donnerstag steht aber einem normalen Training nichts mehr im Weg. Auch in den beiden verbleibenden Spielen gegen Mönchengladbach und im DFB-Pokal gegen den FC Augsburg soll er einsatzbereit sein.