EM-Elfmeterschießen

f26d5f8a686136cb1aa1d4a1aa586d79

Italien hat sich schon per Elfmeterschießen gegen England durchgesetzt, Spanien gewinnt so gegen Portugal. Auch im Finale könnte es wieder zu einer Elfer-Entscheidung kommen. Wie funktioniert das? Welche Regeln gibt es? Und wie läuft das alles ab?

Falls es nach der regulären Spielzeit im Viertelfinale, Halbfinale oder Finale der [tag]EM[/tag] noch keinen Gewinner gibt, geht das Spiel 2x15 Minuten in die Verlängerung. Falls es auch nach dieser Verlängerung noch unentschieden steht, müssen sich beide Mannschaften dem Elfmeterschießen stellen.

Aber auch in der Gruppenphase kann es zum Elfmeterschießen kommen und zwar wenn im letzten Spiel der Gruppenphase zwei Mannschaften gegeneinander spielen, die ganz genau den gleichen Punktestand, die gleiche Tordifferenz und genau die gleiche Anzahl Tore haben und dann auch noch unentschieden gegeneinander spielen. Dann gibt es ein Elfmeterschießen wie in der K.O.-Phase.

Wenn es zum Elfmeterschießen kommt, entscheidet sich entweder der Schiedsrichter für ein Tor oder beide Tore stehen zur Auswahl. Dann darf sich nach einem Münzwurf der siegreiche Kapitän entscheiden, welchem Tor er den Vorzug gibt. Am liebsten schießen die Teams natürlich auf das Tor, hinter dem die eigenen Fans stehen.

Jede Mannschaft darf grundsätzlich fünfmal antreten, es wird abwechselnd geschossen. Falls dann noch kein Sieger feststeht, kommt es praktisch zu Elfmeter-Duellen. Je ein Schütze pro Mannschaft tritt an, bis ein Team aus einem solchen Duell als Sieger hervor geht. Welcher Spieler bei diesen Duellen schießt, wird kurzfristig entschieden. Aber: Jeder Spieler darf nur einmal schießen, es sei denn alle anderen zehn waren auch schon an der Reihe. Dann können Akteure auch zum zweiten Mal antreten.