Elfer-Fail: Özil sagt Sorry

Mesut Özil entschuldigt sich für seinen verschossenen Elfmeter.

Arsenal musste im Achtelfinale der CL gegen Bayern München eine 0:2-Schlappe einstecken. Der Titelverteidiger glänzte mit zwei herausragenden Toren von Kroos und Müller – auch Neuer war ganz stark im Tor und hielt sogar den Elfmeter von Arsenal-Star und Kumpel Mesut Özil, der sich bei den Gunners-Fans anschließend per Facebook für seinen Elfer-Fail entschuldigte.

Der Nationalspieler holte den Elfer gegen Abwehrspieler Boateng selbst heraus, scheiterte jedoch an Manuel Neuer. Der Nationalkeeper wusste wie Özil Elfmeter schießt: "'Klar kenne ich Mesut. Ich weiß, wie er anläuft und dass er sich da Zeit lässt. Er ist auch einer, der im letzten Moment umschwenken kann. Wenn er Elfmeter schießt, muss man lange als Torhüter warten. Ich habe gedacht, dass er in die linke Ecke schießt, deshalb habe ich den Schritt dorthin gemacht. Ich habe aber lange gewartet, um die Option zu haben, in der Mitte einzugreifen. Das hat geklappt", sagte Neuer nach dem Spiel bei "spox.com".

Özil wurde zuletzt in den englischen Medien Faulheit vorgeworfen – vermutlich war das der Auslöser für ihn sich jetzt öffentlich zu entschuldigen! Auf Facebook postete er: "Auch am nächsten Morgen fühlt es sich nicht besser an. Es tut mir leid Jungs. Das war so nicht geplant."