EL: Frankfurt top, Freiburg flop

Klatsch ab: Sebastian Jung (links) hatte großen Anteil am Sieg der Frankfurter Eintracht in Nikosia.

Eintracht Frankfurt ist in der Europa League voll auf Kurs in Richtung Gruppensieg. Nach dem 3:0 Heimsieg zum Auftakt gegen Bordeaux legten die Hessen bei Apoel Nikosia nach und fuhren den nächsten 3:0-Sieg ein. Mann des Spiels was Doppeltorschütze Sebastian Jung. Weniger gut sieht die Situation in der Europa League für den SC Freiburg aus. Nach der 0:2-Pleite beim FC Sevilla steht das Team von Christian Streich mit nur einem Punkt aus zwei Spielen vor dem Aus.

Frankfurt bestätigt in der Europa League nach dem starken Auftakt gegen Bordeaux (3:0) auch bei Apoel Nikosia auf Zypern den Trend und siegte ebenfalls mit 3:0. Mann des Abends war Mittelfeld-Spieler Sebastian Jung, der an zwei Toren direkt beteiligt war. Zunächst brachte Jung eine scharfe Flanke in den Strafraum, die Nikosias Alexandrou unglücklich ins eigene Tor abfälschte. Nach dem 2:0 durch Srjdan Lakic (60.) machte Jung nur sechs Minuten später mit seinem Treffer zum 3:0 den Deckel endgültig drauf. Frankfurt führt die Gruppe F in der Europa League mit sechs Punkten und 6:0 Toren souverän an – stark – und befindet sich voll auf Kurs in Richtung Gruppensieg.

 

Nikosia - Frankfurt: Die Highlights im Video

 

Freiburg weiter ohne Sieg

Der SC Freiburg hingegen muss weiter auf den ersten Saisonsieg in Europa warten. Beim Gastspiel in Sevilla kassierte die Truppe von Christian Streich eine 0:2-Pleite – bitter. Der FC Sevilla, mit den Ex-Bundesligaspielern Ivan Rakitic und Piotr Trochowski in der Startelf, war dem Bundesligisten überlegen. Freiburg kämpfte mutig, verlor aber am Ende zurecht. Der ehemalige Werder-Star Marko Marin wurde beim spanischen UEFA-Cup-Sieger von 2006 und 2007 in der 55. Minute eingewechselt.

Die Tore für Sevilla erzielten Perotti per Elfmeter (63.) und Bacca in der Nachspielzeit. Freiburgs Diagne sah zudem für sein Foul an Bacca, das den Elfmeter verursachte, die Rote Karte und das im zweiten Spiel in Folge: Bereits am vergangenen BL-Spieltag beim 0:5 in Dortmund war der Senegalese nach einer Notbremse vom Platz geflogen. Für Freiburg wird es nach der Sevilla-Pleite langsam unangenehm. Der Tabellenfünfte der BL-Saison 2012/2013 wartet in der laufenden Spielzeit weiter auf den ersten Sieg in BL oder EL. Nur im DFB-Pokal konnten die Freiburger bisher zwei Siege (1. Runde gegen Neustrelitz, 2. Runde gegen den VfB Stuttgart) feiern.