Ein nicht immer glänzende Karriere

Mit dem Sieg beim 47. Super Bowl endet auch seine 17-jährige Profi-Karriere.

Ray Lewis hätte sich kaum ein besseres Karriereende wünschen können. Mit dem Sieg der Baltimore Ravens im Super Bowl endet seine 17-jährige Laufbahn, in der der Profi-Footballer viele Höhen und Tiefen durchlebte – vom Mordverdächtigen zu einem der effektivsten Defensiv-Spieler der Football-Geschichte.

Nach einem Riss der Trizeps, im Oktober 2012, war seine Profi-Laufbahn eigentlich beendet, aber innerhalb von nur zehn Wochen heilte die Verletzung, was für den gläubigen Footballer ein Wunder war. „Wenn du Opfer für Gott bringst, wird er dir alles erfüllen, was du dir von Herzen wünschst", sagte der Verteidiger. Am Sonntag konnte der 37-Jährige wieder auflaufen und gewann mit seinem Team nach einem super Footballspiel gegen die San Francisco 49ers den 47. Super Bowl!

Auch wenn der Held des Abends Baltimores Quarterback Joe Flacco war, waren alle Blicke auf Ray Lewis gerichtet. Denn der Linebacker gewann als glänzenden Abschluss seiner Karriere zum zweiten Mal die heiß-begehrte Vince Lombardi Trophy und erklärte kurz danach: „Ich habe als 17-jährige Puppe angefangen, Football zu spielen. Jetzt höre ich als gestandener Mann auf, als zweifacher Weltmeister.“

Aber seine Welt war nicht immer glänzend und glücklich ...

Ray Lewis saß im Jahr 2000 wegen Doppelmordes auf der Anklagebank.
Ray Lewis saß im Jahr 2000 wegen Doppelmordes auf der Anklagebank.

 

Die schwarze Vergangenheit des heutigen Superstars

Vor etwas mehr als dreizehn Jahren, am 31. Januar 2000, kam es in einem Nachtklub in Atlanta (USA) zu einer Messerstecherei. Beteiligt waren neben Ray Lewis noch zwei weitere Personen, die nach der blutigen Auseinandersetzung verstarben. Der Profi-Footballer Lewis wurde daraufhin wegen zweifachen Mordes angeklagt – einem Verbrechen, auf das die Todesstrafe steht. Aber der Ravens-Linebacker wurde aus Mangel an Beweisen freigesprochen und bekam nur eine einjährige Bewährungsstrafe auferlegt. Nach diesem Urteil waren Gerüchte und Diskussionen nicht weit entfernt. Ganz vorne dabei der Richter – ein bekennender Footballfan. Fakt ist, dass der Doppelmord bis heute ungeklärt bleibt und Fragen, wie beispielsweise nach dem Verbleib des blutverschmierten Anzuges von Lewis aus der Tatnacht nie beantwortet wurden.

Voller Emotionen bedank er sich bei seinen vielen Fans.
Voller Emotionen bedank er sich bei seinen vielen Fans.

Nur ein Jahr nach dem unaufgeklärten Doppelmord gewann Lewis mit den Baltimore Ravens den Super Bowl und wurde als bester Spieler der Begegnung ausgezeichnet. Das Ravens-Trikot mit der Nummer 52 verkaufte sich besser denn je und mit jedem Rekord wuchs sein Beliebtheitswert. Sogar eine Straße in Baltimore wurde nach dem 1,85-Meter-Mann benannt.

Mit dem gestrigen Super Bowl endet die einzigartige Profikarriere des Kapitän der Ravens. Aber was wird von dem 109-Kilogramm-Koloss bleiben? Die Erinnerung an seine einzigartige Karriere oder das schwarze Loch in seiner Vergangenheit? Für die, die ihn verehren, ist er einer der effektivsten Defensiv-Spieler der Football-Geschichte. Für die Angehörigen der Mordopfer wird er immer der Tatverdächtige mit den vielen ungeklärten Fragen bleiben.

 

Lewis: „Jetzt reite ich in den Sonnenuntergang“