Ehe-Aus bei den van der Vaarts! Rafael und Sylvie geben nach Silvester ihre Trennung bekannt.

Noch vor wenigen Tagen postete Rafael das Familienfoto vor dem Weihnachtsbaum.

Das neue Jahr ist erst ein paar Stunden alt, da kommt auch schon die erste Promi-Trennung. Der holländische Fußball-Star Rafael van der Vaart – der seit August für den Hamburger SV spielt – und seine Frau Sylvie geben das Aus ihrer Ehe bekannt.

Rafael und Sylvie van der Vaart verstanden es, ihre Ehe nach außen zu vermarkten. Seit zehn Jahren sind die gebürtigen Holländer ein Paar: Sie ein erfolgreiches Model und Moderatorin, er ein bekannter Fußballer, die gemeinsam kaum einen roten Teppich ausließen und durch diverse Talk-Shows hüpften.

Sah die Welt in ihrer neuen Hamburger Wahlheimat an Silvester zunächst noch so glitzern aus, kam es kurze Zeit später zum Streit, bei dem Rafael seine Frau schlug und diese zu Boden fiel. Rafael entschuldigend: „Das war eine große Dummheit von mir. Ich bin ein Idiot. Es tut mir sehr leid. Das hätte niemals passieren dürfen."

Sylvie, die ihrem Mann angeblich schon verziehen hat, erklärte aber, dass die Ehe schon länger nicht mehr perfekt lief: „Wir haben uns leider im Laufe der Zeit auseinandergelebt. Es war ein schleichender Prozess, der einfach nicht aufzuhalten war“.

Nur nach außen hin – und wohl auch ihrem gemeinsamen Sohn Damian zu Liebe – hielten sie die Fassade aufrecht. „Damian soll nicht zu sehr unter der Trennung der Eltern leiden. Dafür werden wir uns einsetzen", erklärte Rafael. Sylvie dazu: "Auch wenn es sich merkwürdig anhört, aber wir lieben und respektieren uns.“

Sylvie bleibt mit dem gemeinsamen sechsjährigen Sohn in der frischbezogenen 400 qm2 Wohnung in Hamburg, während Rafael sich nach seiner Rückkehr aus dem Trainingslager in Abu Dhabi eine neue Bleibe suchen wird.

Hier posieren die drei an Silvester vergangenen Jahres noch gemeinsam für ein Foto. Hat es hier schon gefunkt?
Hier posieren die drei an Silvester vergangenen Jahres noch gemeinsam für ein Foto. Hat es hier schon gefunkt?