Drogba: Wiedersehen mit Chelsea

Didier Drogba kehrt mit Galatasaray an die Stamford Bridge zurück.

Acht Jahre lang war die Stamford Bridge sein Wohnzimmer, jetzt kehrt er zurück. Mit dem Triumph in der Champions League verabschiedete sich Didier Drogba 2012 aus London. Heute gibt es ein Wiedersehen. Mit Galatasaray tritt der bullige Angreifer im Rückspiel des CL-Achtelfinals beim FC Chelsea an.

341 Spiele hat er im Trikot der Blues gemacht und dabei 157 Buden gemacht. Heute muss er seiner alten Liebe weh tun, will er mit seinem neuen Team ins Viertelfinale einziehen. Die Ausgangslage ist nach dem 1:1 im Hinspiel nicht die schlechteste. Dennoch gilt der englische Tabellenführer als Favorit.

"In London habe ich alles erlebt, soviel gelernt. Zweifelsohne ist es eine Herzensangelegenheit. Aber so sehr ich Chelsea und Mourinho ins Herz geschlossen habe, ich hoffe doch sehr auf ein Weiterkommen mit Galatasaray", sagt Drogba vor dem emotionalsten Spiel seit er bei Gala ist.

Vermutlich wird der Nationalspieler der Elfenbeinküste in der Startelf stehen, auch wenn seine zuletzt gezeigten Leistungen keine gute Bewerbung auf einen Stammplatz waren. Nach seiner Auswechslung im Spiel bei Karabükspor (0:0) war Drogba so sauer, dass er den Handschlag mit dem Co-Trainer verweigerte und gegen die Trinkflaschen trat.

Zwar ist der Angreifer bei den Fans nach wie vor beliebt, ob die Verantwortlichen den auslaufenden Vertrag des Stürmers nach der Saison aber nochmal verlängern, scheint fraglich. Drogba könnte dann noch in die USA gehen. Oder er hängt die Schuhe an den Nagel und kehrt dauerhaft nach London zurück. Angeblich würde sein Freund José Mourinho ihn gerne in seinen Stab aufnehmen. Als Offensiv-Trainer, denn da versteht Drogba was von.

 

Drogbas Vereins-Karriere

Drogba mit dem CL-Pott.
Drogba mit dem CL-Pott.

Seinen ersten Profivertrag unterschreibt Didier Drogba 1999 beim UC Le Mans, doch erst nach seinem Wechsel 2003 zu Olympique Marseille geht sein Stern so richtig auf. Mit 18 Toren wird er der drittbeste Torjäger in Frankreich.

In der nächsten Spielzeit schließt er sich dem FC Chelsea an, wo er in den nächsten acht Jahren zu einer echten Klub-Ikone aufsteigt. Insgesamt dreimal gewinnt Drogba mit den Blues die englische Meisterschaft. viermal den Pokal sowie jeweils zweimal den Ligapokal und den Superpokal.

Nachdem verlorenen Champions-League-Finale 2008 gegen Manchester United feiert der ivorische Stürmer in der Saison

2011/12 seinen größten Erfolg. Im Endspiel der Königsklasse in der Allianz Arena trifft er in der 88. Minute zum Ausgleich gegen die Bayern. Im folgenden Elfmeterschießen verwandelt Drogba den letzten Elfmeter und macht Chelsea zum CL-Champion.

Das Finale ist auch sein letztes Spiel für die Londoner, bevor er sich dem chinesischen Erstligisten Shanghai Shenhua Liansheng FC anschließt. Doch schon nach einem halben Jahr packt er seine Sachen und wechselt zu Galatasaray Istanbul. Dort gewinnt der zweifache Afrikanische Fußballer des Jahres gleich die türkischer Meister und den Superpokal. Sein Vertrag läuft noch bis zum Sommer 2014.

 

Drogbas Steckbrief

d6301420020c8dc3864efb403f0dc6b6

Name im Heimatland: Didier Yves Drogba Tébily

Geburtsdatum: 11.03.1978

Geburtsort: Abidjan

Alter: 36

Größe: 1,89 m

Nationalität: Elfenbeinküste, Frankreich

Position: Sturm

Fuß: beidfüßig

Marktwert: 3.000.000 €