Diego bleibt ein Wolf

Diego im Zweikampf mit Bayern-Kapitän Philipp Lahm. Dieses Duell wird es auch in der nächsten Saison geben.

Wolfsburgs brasilianischer Spielmacher Diego wird nach der Saison definitv nicht wechseln und seinen bis 2014 gültigen Vertrag beim VfL erfüllen. Der Spielmacher soll auch in der kommenden Spielzeit nach einem erneuten Kaderumbruch das zentrale Element des Wolfsburger Spiels sein.

"Klaus Allofs und Dieter Hecking bauen auf mich in der nächsten Saison. Das haben sie mir vor einigen Tagen mitgeteilt. Ich bin sehr dankbar dafür. Es ist gut, das jetzt zu wissen", sagte Diego dem Sportmagazin "Kicker". Diego also auch in der kommenden Saison eine tragende Säule im Spiel der Wölfe und vielleicht sogar darüber hinaus? Diegos Vertrag in Wolfsburg ist datiert bis zum 31. Juni 2014, so lange wird er also mindestens bleiben, aber gelingt es dem neuen VfL-Führungsduo Allofs/Hecking, Diego darüber hinaus an den Klub zu binden? Das dürfte schwierig werden, denn: Diego könnte den VfL im Sommer 2014 ablösefrei verlassen, Interessenten für den Kreativmann gab und gibt es einige.

Am Ende wird Diegos Zukunft wohl davon abhängig sein, ob es die Wolfsburger nach der aktuellen Seuchen-Saison in der folgenden besser machen und sich endlich wieder für den internationalen Wettbewerb qualifizieren können. Schaffen die Wölfe dies nicht, ist Diego wohl 2014 weg. Aber: Wolfsburg-Manager Klaus Allofs arbeitet bereist mit Hochdruck am Kader für die kommenden Saison – Vertärkungen werden kommen. Momentan mehren sich Gerüchte über ein Wolfsburger Bemühen um Hoffenheim-Shootingstar Kevin Volland und auch der Brasilianer Felipe Melo von CL-Viertelfinalist Galatasaray Istanbul soll ein heißer Kandidat beim Diego-Klub sein.

Noch mehr Transfers und Wechselgerüchte findest du in unserer großen Galerie.