Die Sonntagsspiele!

Vedad Ibisevic netzt zum 2:0 für den VfB ein. Sein 13. Saisontreffer!

In der Fußball-Bundesliga kam es am Sonntag zu zwei Derbys. Der VfB Stuttgart traf auf die starken Freiburger, die Revanche für das DFB-Pokal-Halbfinale nehmen wollten. Der 1. FC Nürnberg empfing den Tabellenletzten, die SpVgg Greuther Fürth. In beiden Spielen siegte der Außenseiter!

Wie schon im Halbfinale des DFB-Pokals musste der SC Freiburg nach Stuttgart. Neben der gehofften Revanche für das 1:2 im Pokal, hatte Freiburg den vierten Platz in der Tabelle im Visier. Mit einem Sieg wären sie an Schalke 04 vorbei gerutscht und hätten den Qualifikations-Platz für die Champions League belegt. Doch wie schon im Pokalspiel unterlag man den Stuttgartern mit 1:2 - super bitter! Gentner und Ibisevic sorgten in der ersten Halbzeit für eine 2:0 Pausenführung für den VfB. Erst in der 88. Minute gelang dem Sportclub aus Freiburg der Anschlusstreffer durch Santini - zu spät!

Johannes Geis setzt zum goldenen Schuss an! Der Siegtreffer des Spiels!
Johannes Geis setzt zum goldenen Schuss an! Der Siegtreffer des Spiels!

Das zweite Derby fand am Sonntagabend in Nürnberg statt. Der Club empfing den weit abgeschlagenen Tabellenletzten aus Fürth zum fränkischen Derby. Die Kleeblätter schafften es nach einer jetzt schon miserablen 1.-Liga-Saison noch einmal ein Ausrufezeichen zu setzen und ihren Fans ein Geschenk zu machen. In der 27. Minute sorgte Fürths Geis mit einem tollen Sonntagsschuss für das 0:1. Dieses knappe Führung konnten die Fürther bis zum Abpfiff erfolgreich verteidigen. Bitter für die Cluberer: Nürnberg ist brutal heimstark und verlor die letzten elf Spiele auf eigenem Rasen nicht mehr - und genau jetzt, beim Derby, reißt diese Serie!