Die Ergebnisse am 13. Spieltag

Die Ergebnisse am 13. Spieltag der Fußball-Bundesliga! Bayern feiert Tor-Gala gegen Hannover, Schalke und Frankfurt trennen sich unentschieden, Dortmund holt drei Punkte in Mainz...

 

Freiburg – Stuttgart 3:0 (1:0)

Max Kruse (m.) vom SC Freiburg zieht zum 3:0-Endstand ab.
Max Kruse (m.) vom SC Freiburg zieht zum 3:0-Endstand ab.

Der SC Freiburg holt hochverdiente drei Punkte gegen den VfB Stuttgart und klettert damit wieder zurück in die obere Tabellenhälfte! Jan Rosenthal (22.), Pavel Krmas (67.) und Max Kruse (73.) brechen die Stuttgarter Auswärtsserie und ballern die Breisgauer zum Sieg. Während sich die Stuttgarter zunächst schwerfällig im Spielaufbau zeigen, steigt eine spritzige Freiburger Mannschaft gleich von Beginn an gut in die Partie ein. Zwar können auch auch die Gäste einige gefährliche Angriffe fahren, scheitern aber immer wieder an der Defensive des Sport Clubs! VfB-Coach Bruno Labbadia zeigt sich nach der Partie enttäuscht: "Sicherlich hatten auch wir gute Chancen, aber da waren wir nicht konzentriert genug!"

 

Hoffenheim – Leverkusen 1:2 (0:2)

Lars Bender (2.v.l.) triff nach einer Viertelstunde zum 1:0 für die Werkself aus Leverkusen.
Lars Bender (2.v.l.) triff nach einer Viertelstunde zum 1:0 für die Werkself aus Leverkusen.

Der Sonntag beginnt mit einer schlechten Nachricht für Markus Babbel – der Hoffenheim-Coach muss auf Keeper Tim Wiese verzichten! Im Abschlusstraining zieht sich der Neuzugang aus Bremen eine komplizierte Knieverletzung zu – das heißt: Mindesten drei Wochen Pause für den 30-Jährigen. Ersatz-Keeper Koen Casteels, der Mann mit der Maske, gab sein bestes, war aber gegen Lars Bender absolut chancenlos. Nach einer Viertelstunde netzt der Nationalkicker zum 1:0 ein, in der 38. Minute legt Daniel Carvajal mit seinem ersten Bundesligator nach: 2:0 für Leverkusen. Dem vorangegangen war eine wunderschöne Doppelpass-Kombination mit Andre Schürrle. Fabian Johnson gelingt dann in der 59. Minute der Anschlusstreffer für die Gastgeber.

Bei den Hoffenheimern ist es das alte Problem: Starke Defizite in der Defensive und vorne werden einfach zu viele Chance vergeben. Konsequenz: Die TSG rutsch auf den Relegationsplatz ab. Aber auch die Leverkusener vergeben heute insgesamt zu vielen Chance – das Ergebnis hätte deutlich höher ausfallen können. "Mit der gezeigten Leistung bin ich nicht ganz zufrieden, aber wir nehmen den Auswärtssieg natürlich gerne mit", kommentiert Bayer-Coach Sascha Lewandowski.

 

Augsburg – Mönchengladbach 1:1 (1:0)

Der Augsburger Sascha Mölder (r.) bejubelt seinen frühen Führungstreffer in der 5. Minute!
Der Augsburger Sascha Mölder (r.) bejubelt seinen frühen Führungstreffer in der 5. Minute!

Überraschend früh, nämlich in der 5. Spielminute gelingt den Augsburger der große Coup: Eine Flanke von Kevin Vogt, die Sascha Mölder passgenau zum 1:0 einnickt – direkt im ersten Angriff! Und die Gäste aus Gladbach? Die bekommen, obwohl die Augsburger ihnen den nötigen Raum lassen, recht wenig auf die Kette! Aber dann hat Patrick Herrmann in der 85. Minute das glückliche Füßchen und netzt doch noch zum 1:1 Endstand ein – mehr als verdient! Zu früh gefreut, liebe Augsburger, aber: Nach zuletzt vier Niederlagen in Folge kann das Tabellenschlusslicht wenigsten einen Punkt in Augsburg behalten.

 

Das sind die anderen Ergebnisse am 13. Spieltag

Freitag

Düsseldorf – Hamburg 2:0

Samstag

Bayern – Hannover 5:0

Schalke – Frankfurt 1:1

Wolfsburg – Bremen 1:1

Mainz – Dortmund 1:2

Fürth – Nürnberg 0:0