Dicker Kerl mit starken Skills Fußball

Andrew Cassidy ist zwar dick, kann am Ball aber trotzdem Einiges.

In Wales wurde ein ziemlich dicker Mann gesehen, der für sein Gewicht extrem gut mit dem Fußball umgehen kann. Der Clip wurde in kurzer Zeit mehrere Millionen Mal angesehen. Und der 50-jährige Andrew Cassidy profitiert von seinem neugewonnen Ruhm.

In Milford Haven, Wales kennt man Andrew Cassidy schon länger. Der 50-jährige ist bekannt für seine Jonglier-Künste mit dem Fußball. Und das obwohl er offensichtlich ein paar Kilos zu viel auf den Rippen hat. Durch einen YouTube-Clip kommt der "walisische Maradona", wie er von den Usern getauft wurde nun zu Weltruhm – und er hat sogar etwas davon. Denn nachdem der Clip um die Welt ging, wurde der arbeitslose Fischer zu den Fußball Freestyle Weltmeisterschaften nach Dubai eingeladen. Er bekommt außer dem Flug und einem Hotelzimmer auch knapp 250 Euro pro Tag.

 

Der Clip der den dicken Fußballer berühmt macht

Die Presse in Wales war sofort begeistert von Cassidy und sprach mit ihm über seine Skills. "Für einen großen Kerl bin ich ziemlich beweglich und habe ein gute Hand-Augen-Koordination, Timing und Balance", sagt Cassidy im Gespräch mit der "Daily Mail". Er hat mit dem Üben angefangen, als er 2002 seinen Job verlor. Seitdem übt er zwei Stunden pro Tag. "Ich bin ganz gut, auch wenn ich eine Menge Fett um mich rum habe", sagt der Ball-Künstler. "Es ist alles eine Übungssache. Und Zeit habe ich dafür genug."

 

Noch ein Video des "walisischen Maradona"