DFB-Team: Milliarden-Deal mit Adidas?

Sind unsere Weltmeister Milliarden wert?
Sind unsere Weltmeister Milliarden wert?

Es wäre der Deal für das DFB-Team!  Laut Medienberichten verhandelt der Verband bereits über einen neuen Ausrüstungsvertrag, denn der Aktuelle mit Adidas läuft nach der WM 2018 in Russland aus.

Seit knapp 40 Jahren läuft die deutsche Nationalelf in Trikots von Adidas auf. Und damit das auch so bleibt, will Adidas jetzt richtig viel Geld blechen.

Der Marktwert unserer Weltmeister hat sich nach der WM 2014 natürlich noch einmal gesteigert, weswegen konkurrierende Ausrüster hoch mitbieten.

 

Die Konkurrenz mischt mit!

Schon bei den letzten Verhandlungen 2007 hatte der Konzern Nike kräftig mitgemischt. Obwohl Nike damals mit 500 Millionen Euro doppelt so viel bot wie Adidas (250 Mio Euro), blieb man der Marke treu. Allerdings führte die Entscheidung pro Adidas auch zu viel Unmut bei der DFL.

 

Adidas will den Deal eintüten

Nun verhandeln Adidas und der DFB bereits um einen weiteren Zehnjahres-Vertrag. Dabei soll dem Verband für die weitere Zusammenarbeit mit dem Sportartikelhersteller angeblich eine ähnlich hohe Summe, wie dem englischen Rekordmeister Manchester United winken.

Die Engländer erhalten insgesamt 942,7 Millionen Euro für die nächsten zehn Jahre. Das macht knapp 100 Millionen Euro pro Jahr. Eine irre Summe!

Fest steht: DFB und DFL werden bei diesem Vertragsabschluss definitiv nicht leer ausgehen...