Deutschland - Ghana

Miroslav Klose feiert seinen 15. WM-Treffer mit einem Vorwärtssalto!

Deutschland spielte am zweiten Spieltag der WM-Gruppe G nur 2:2 gegen Ghana. Miroslav Klose erzielt seinen 15. WM-Treffer und zieht mit Brasiliens Legende Ronaldo gleich.

Schon vor dem Spiel war klar, dass es ein hartes Stück Arbeit werden würde. Joachim Löw erwartete eine Mannschaft, "die uns bis aufs Blut bekämpfen wird." So kam es auch. Nach Ghanas Niederlage im Auftaktspiel gegen die USA merkte man den Afrikanern an, dass sie unbedingt punkten müssen. Die Mannschaft um Kevin-Prince Boateng attackierte früh das deutsche Angriffsspiel und kam immer wieder zu guten Möglichkeiten. Nach einer hart umkämpften und ausgeglichenen ersten Halbzeit gingen die Teams mit einem 0:0-Unentschieden in die Kabinen.

 

Ghana unbeeindruckt!

Mario Götze köpft sich den Ball auf den Oberschenkel und erzielt das 1:0!
Mario Götze köpft sich den Ball auf den Oberschenkel und erzielt das 1:0!

Nach der Pause dann die Erlösung: Thomas Müller flankte den Ball auf den in den Strafraum stechenden Mario Götze, der frei zum Kopfball kam. Im vollen Sprint köpfte er sich das Leder selbst auf den Oberschenkel, von wo der Ball den Weg ins Netz fand - das 1:0 in der 51. Minute! Doch Ghana zeigte sich wenig beeindruckt: Nur drei Minuten später gewann Andre Ayew im Strafraum das Kopfballduell gegen den in der Halbzeit eingewechselten Shkodran Mustafi und glich zum 1:1 aus. Im Gegensatz zu Ghana zeigte sich Deutschland nach dem Gegentreffer stark verunsichert. Ghana nutzte das aus und machte weiter Druck. Neun Minuten nach dem 1:1 tauchte Asamoah Gyan frei vor Manuel Neuer auf und knallte den Ball in den Kasten - 1:2!

 

Wechsel bringen die Wende

Bundestrainer Jogi Löw erkannte, dass er reagieren musste: Er brachte Bastian Schweinsteiger und Miroslav Klose für Sami Khedira und Götze - die richtige Entscheidung! Deutschland bekam das Spiel wieder unter Kontrolle und setzte Ghana unter Druck. In der 71. Minute dann Ecke für Deutschland. Benedikt Höwedes verlängert am kurzen Pfosten mit dem Kopf und am langen Pfosten steht Klose und drückt den Ball zum 2:2-Ausgleich über die Linie! Für Klose das 15. Tor in einer WM-Endrunde - damit teilt er sich jetzt den Rekord mit Brasiliens Legende Ronaldo!

 

Offener Schlagabtausch!

Sieht schlimmer aus als es ist. Müller wurde genäht und wird beim nächstes Spiel dabei sein!
Sieht schlimmer aus als es ist. Müller wurde genäht und wird beim nächstes Spiel dabei sein!

Nach dem Ausgleichstreffer wollten beide Teams den Sieg. Es ging hin und her - auf beiden Seiten gab es Torchancen! Doch es blieb beim verdienten 2:2. In der letzten Aktion des Spiels verletzte sich noch Thomas Müller. Nach einer Flanke wollte er köpfen und knallte gegen die Schulter von Ghanas John Boye. Dabei zog sich der deutsche Torjäger einen bösen Cut unter der Augenbraue zu und blieb blutüberströmt am Boden liegen. Nach kurzer Behandlung stand Müller nur ein wenig später wieder - der Cut musste genäht werden.