Derby-Check: BVB vs. Schalke Dortmund Schalke

Heute steht DAS Derby in der Bundesliga an. Der BVB empfängt den S04.

Heute kocht der Ruhrpott! Zum 84. Mal stehen sich Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 in der Bundesliga gegenüber. Es geht um drei Punkte und um Platz zwei in der Tabelle. Aber noch viel mehr geht es um die Vorherrschaft im Revier.

 

Das Sicherheitsspiel

Roman Weidenfeller in einer gelben Pyro-Wolke.
Roman Weidenfeller in einer gelben Pyro-Wolke.

3.000 Polizisten und 1.000 Ordner sind heute rund um den Signal-Iduna-Park im Einsatz, sollen die Anhänger beider Lager auseinander halten. Ausschreitungen wie in der Vergangenheit, verletzte Polizisten und Zuschauer und der Einsatz von Pyrotechnik sollen verhindert werden. Spieler und Vereinsfunktionäre rufen die Fans zur Ruhe auf.

"Wir sind optimistisch, dass es ruhig bleibt und die Rivalität nur auf dem Platz ausgetragen wird. Dafür wurde im Vorfeld alles getan", sagte der Schalker Sportvorstand Horst Heldt vor dem Spiel. Sollte das nicht der Fall sein, droht der Gästeblock bei zukünftigen Duellen der Revier-Klubs leer zu bleiben. Das war eigentlich schon für das 84. Derby geplant. Nach langen Diskussionen wurde der Plan gekippt. Hoffentlich danken es die Fans mit friedlichem Verhalten.

 

Der Fußball steht im Mittelpunkt

Nur ein Punkt trennt den Tabellzweiten aus Dortmund vom großen Rivalen. Nach der Hinspielpleite hofft Jens Keller auf die Revanche. "Wenn man schon mal die Chance hat, auf Platz zwei zu klettern, sollte man sie auch nutzen.", sagt der Schalke-Coach. Das sieht auch Kevin-Prince Boateng so. "Wir haben gegen größere Gegner diese Saison bislang nicht so gut ausgesehen. Das ist nun die Chance, es vielen Kritikern zu zeigen. Wir werden brennen", betont der Mittelfeld-Star. Die Schalker fahren "mit einem guten Gefühl nach Dortmund", sagt Keller.

Und das zurecht. Denn in der Rückrundentabelle steht sein Team hinter den Bayern auf Platz zwei! Außerdem konnte Schalke von den letzten 14 Auswärtsspielen in Dortmund sieben gewinnen und immerhin fünf Mal einen Punkt mitnehmen. Doch auch der BVB hat mit dem 3:0 in Hannover seine kleine Krise vorerst hinter sich lassen. "Das Stadion wird kochen", ist sich Kevin Großkreutz sicher. Alles deutet also auf ein echtes Spitzespiel hin. Das einzige, was heute fehlen wird, sind einige Stars. Denn beide Rivalen sind in dieser Saison von großem Verletzungspech verfolgt (siehe unten). Doch die Fans können sich sicher sein. Die 22 Akteuere, die auf dem Feld stehen, werden heiß sein. So heiß, wie Robert Lewandowski. "Wir sind bis in die Haarspitzen motiviert", sagte der Torjäger vor dem Derby.

Dann lasset das Spiel endlich beginnen!

 

Fakten-Check

Ausgeglichene Derby-Bilanz

Dortmunder Siege: 30

Schalker Siege: 29

Unentschieden: 24

Nationale Meisterschaften

Dortmund: 8

Schalke: 7

Mitglieder

Dortmund: 100.000

Schalke: 127.000

Fanklubs

Dortmund: 650

Schalke: 950

Umsatz

Dortmund: ca. 300.000.000 €

Schalke: ca. 200.000.000 €

Durchschnittlicher Marktwert

Dortmund: ca. 11.000.000 €

Schalke: ca. 7.000.000 €

Gesamtmarktwert Kader

Dortmund: ca. 320.000.000 €

Schalke: ca. 185.000.000 €

Nationalspieler

Dortmund: 19

Schalke: 16

 

Vorraussichtliche Aufstellungen

Dortmund

Weidenfeller - Piszczek, Sokratis, Hummels, Durm - Kehl, Sahin - Reus, H. Mkhitaryan, Großkreutz - Lewandowski

Schalke

Fährmann - Hoogland, Ayhan, Matip, Kolasinac - K.-P. Boateng, Neustädter - Goretzka, M. Meyer, Draxler - Huntelaar

Wer fehlt

Dortmund

Schmelzer (Muskelfaserriss), Subotic (Kreuzbandriss), S. Bender (Schambeinentzündung), Blaszczykowski (Kreuzbandriss), Gündogan (Nerv im Rücken entzündet)

Schalke

Aogo (Kreuzbandriss), Felipe Santana (Faserriss), Fuchs (Meniskus-OP), Höwedes (Muskelbündelriss), Kirchhoff (Syndesmoseriss), K. Papadopoulos (Oberschenkelprobleme), Uchida (Sehnenverletzung), Clemens (Schambeinentzündung), Höger (Kreuzbandriss), Klingenburg (Nicht berücksichtigt), Farfan (Kniereizung)