Denkt Mesut Özil an Wechsel? Transfer – Manchester City

Denkt Mesut Özil über einen Wechsel nach Manchester City nach?

Im Champions-League-Spiel gegen Manchester City musste einer die Bank drücken: Mesut Özil. Überraschend ließ Real-Madrid-Coach Jose Mourinho den Star-Spieler die gesamten 90 Minuten nicht spielen. Jetzt könnte es die Erklärung dafür geben: Angeblich ...

Mesut Özil drückt die Bank im Spiel Manchester City – Real Madrid.
Mesut Özil drückt die Bank im Spiel Manchester City – Real Madrid.

... hat Mesut Özil vor dem Champions-League-Spiel ein Angebot von einem Berater von Manchester City erhalten! Das Gerücht gefiel Real-Coach José Mourinho überhaupt nicht. In Spanien wird deswegen darüber spekuliert, dass Mourinho Mesut Özil bestrafen wollte. Manchester City hätte natürlich die Kohle, Özil zu kaufen, auch wenn der deutsche Nationalspieler einen Vertrag bis 2016 hat. Seine festgeschriebene Ablösesumme von 250 Millionen Euro steht dem aber noch im Weg. Und ob Özil Real verlassen möchte, ist damit auch nicht gesagt. Eine Bestrafung für Özil wäre auf jeden Fall ungerecht, wenn er nicht mit den "Citizens" verhandelt hat.

Wenn Mourinho den Spielmacher wegen des Wechselgerüchts auf die Bank gesetzt hat, hat ManCity auf jeden Fall einen Vorteil davon getragen. Das 1:1 ist für die Ansprüche von Real zu wenig, wer weiß, wie das Spiel mit Özil ausgegangen wäre.

Weitere Transfer- und Wechselgerüchte gibt es hier!

War das ein fieser Trick von ManCity? Oder könnte ein möglicher Wechsel von Mesut Özil zu Manchester City bevorstehen?

Die aktuelle BRAVO Sport
Die aktuelle BRAVO Sport

In der aktuellen BRAVO SPORT-Ausgabe findet ihr noch mehr Infos zu Mesut Özil und Real Madrid. Und natürlich gibt es dort auch wie immer jede Menge spannende Analysen und Geschichten rund um die Bundesliga und den internationalen Fußball. Also nix wie ab zum Kiosk und das neue Heft holen!