David Alaba wird umgesenst Heftiges Foul im Spiel Bayern vs. Valencia

David Alaba fliegt nach dem Foul durch die Luft

Im Spiel des FC Bayern beim FC Valencia wird David Alaba von Antonio Barragan so übel umgesenst, dass der die rote Karte dafür bekommt. Völlig zu Recht, nach diesem heftigen Foul.

Das Foul aus der Gegenperspektive
Das Foul aus der Gegenperspektive

Man sah es schon im Ansatz: David Alaba kam im absoluten High-Speed-Sprint auf den Ball zugelaufen und Antonio Barragan setzte zur Grätsche an. Und tatsächlich, Barragan senst den Bayern-Spieler volle Kanne um. Glück für Alaba, dass er nicht schlimmer getroffen wurde, bei solchen Attacken kann es schnell zu Verletzungen kommen. Barragan bekommt für die Aktion die rote Karte von Schiedsrichter Howard Webb. Klar, schließlich nimmt er in Kauf, dass sich Alaba schlimm verletzt – und die Chance auf den Ball war auch nicht wirklich zu sehen.

Obwohl die Bayern nach dem Platzverweis für Barragan ab der 33. Minute ein Mann mehr sind, schaffen sie es nicht diesen Vorteil entscheidend zu nutzen. Valencia stellt sich hinten rein und fightet. Die Spanier gehen in der 77. Minute durch Sofiane Feghouli sogar mit 1:0 in Führung. Thomas Müller macht in der 82. Minute zum Glück für den FCB noch den Ausgleich. Jetzt sind beide Mannschaften für die K.O.-Phase qualifiziert.

Wie stehen die Chancen der Bayern in dieser Champions League-Saison?