David Alaba ist der Hammer! Österreichische Nationalmannschaft

David Alaba jubelt über seinen verwandelten Elfer

Nach dem unglaublichen Triple der Bayern reitet Abwehr-Star David Alaba auch weiterhin auf der Erfolgswelle. Mit seiner österreichischen Nationalmannschaft ballert er in der WM-Quali die Schweden um Zlatan Ibrahimovic mit 2:1 weg!

Durch ein fieses Foul von Schweden-Keeper Andreas Isaksson an Martin Harnik kommen die Österreicher zu einem Elfmeter, den David Alaba eiskalt in den Kasten knüppelt! Damit ballert der 20-Jährige seine Mannschaft in der 26. Minute verdient in Führung. Stürmer Marc Janko kann im Wiener Ernst-Happel-Stadion nur sechs Minuten später zum 2:0 erhöhen. In der zweiten Halbzeit gelingt den Schweden jedoch noch ein Anschlusstreffer, trotzdem: Die ÖFB-Equipe sammelt die wichtigen Punkte ein!

 

Die Karriere von David Alaba

Dass David Alaba heute ein erfolgreicher Fußballprofi ist hat er mit großer Wahrscheinlichkeit seinem Vater zu verdanken. Denn als David zehn Jahre alt ist, nimmt Papa Alaba den gebürtigen Wiener aus seinem Heimatverein SV Aspern und bringt ihn in der Nachwuchsabteilung des FK Austria Wien unter. Schon fünf Jahre später kommt "Alabisi" zu seinem ersten Profieinsatz in einem Vorbereitungsspiel. Im Frühling 2008 steht David das erste Mal im Kader der Wiener für ein Spiel in der österreichischen Bundesliga, kommt jedoch nicht zum Einsatz. Dafür darf er noch in der selben Woche für die zweite Mannschaft ran: Der 15-Jährige absolviert mit FK Austria Wien II sein ersten Spiel in der Ersten Liga, der zweithöchsten Spielklasse Österreichs.

Kurz darauf, im Sommer 2008 kehrt [search]David Alaba[/search] Wien den Rücken und bricht auf zu neuen Zielen. In der Jugendabteilung des deutschen Rekordmeisters Bayern München spielt der talentierte Jungkicker direkt U-19 – und das, obwohl er vom Alter her auch U-17 hätte spielen dürfen! Genau ein Jahr später darf er für die zweite Mannchaft der Bayern in der 3. Liga ran. Bei seinem Debüt gegen Dynamo Dresden bleibt er torlos, doch schon zwei Wochen später knipst er gegen den Wuppertaler SV seine erste Hütte für die Bayern! Seinen ersten Profi-Einsatz für Bayern absolviert er mit 17 Jahren und 232 Tagen – damit ist er der bisher jüngste Bayern-Profi überhaupt!

In der Winterpause 2010/11 geht David für ein halbes Jahr zur TSG Hoffenheim, wo er in 17 Einsätzen Spielpraxis sammeln kann, um nach seiner Rückkehr in der Hinrunde der Saison 2011/2012 in allen Partien eingewechselt zu werden. Alaba zeigt in der Bundesliga konstant gute Leistungen, so dass es ihm in der Rückrunde der Saison 2011/2012 gelingt, Rafinha die Stammposition streitig zu machen. Alabas Höhenflug bekommt dann im Juli 2012 eine harten Dämpfer! Im Testspiel gegen den SSC Neapel zieht er sich einen Ermüdungsbruch im linken Fuß zu und muss knapp 10 Wochen pausieren! Doch der Österreicher kämpft sich zurück und ist aktuell aus der Bayern-Stammformation nicht wegzudenken.

Auch in der österreichischen Nationalmannschaft geht Alaba seinen Weg: Schon 2005 beginnt er bei den Junioren in der U17 zu spielen, arbeitet sich über die U19 und die U21 schließlich hoch bis in die österreichische Nationalmannschaft, wo er 2009 im Alter von 17 Jahren und 112 Tagen der bis dato jüngste Spieler ist!

 

Steckbrief von David Alaba

c95aa0ad85b2d2da1d5808b6a0bdd9d3

Name: David Olatukunbo Alaba

Spitzname: Alabisi

Geburtstag: 24.06.1992

Sternzeichen: Krebs

Heimatstadt: Wien

Nationalität: Österreich

Position: Linksverteidiger

Verein: FC Bayern München

Größe: 180 cm

Gewicht: 75 kg

Spielfuß: links

Marktwert: ca. 22 Millionen Euro