Das Spiel des Robert Lewandowski | Champions League |

Er hat allen Grund zur Freude: Robert Lewandowski knipste sein Team in CL-Finale.

Es war sein Spiel – sein Abend. Nach dem Champions-League-Halbfinalspiel von Borussia Dortmund gegen die spanischen Gäste von Real Madrid sprechen alle nur noch von seinen vier Toren. Auch die spanischen Medien erkennen Robert Lewandowskis Leistung würdigend an, ...

so schreibt beispielsweise die spanische Zeitung "El País": "Lewandowski ist vier wert. Der Pole gibt ein Konzert und erzielt vier Tore für das deutsche Team, das gegen Mourinhos Mannschaft hochüberlegen war." Und die "Tuttosport" aus Italien schreibt: "LOVE-ANDOWSKI. Lewandowski monströs. Vier Tore überwältigen Real."

In der ersten Halbzeit war der BVB die dominantere Mannschaft – knipst in der 8. Minute das erste Tor. Vorbereitet durch Mario Götze, der trotz seines gerade bekannt gewordenen Wechsels zu Bayern von den 66 000 Fans freundlich empfangen wurde. Die Dortmunder lassen auch in den Folgeminuten kein bisschen nach, spielen meisterlich und zeigen ihren Gästen die Hörner. Kurz vor Abpfiff der ersten Halbzeit patz Mats Hummels jedoch, was gnadenlos von Ronaldo zum Ausgleichstor ausgenutzt wird. Bundestrainer Joachim Löw sagt zur Halbzeit: "Dortmund war von der Spielanlage her die ganz klar bessere Mannschaft" und danach „Aus einer einzigen Chance macht Real das 1:1. Das ist bitter für Dortmund."

Aber bitter sollte es nicht bleiben: Die zweite Halbzeit wurde zu einer gigantischen Fußballnacht in Schwarz-Gelb dank Lewandowskis Traumtoren. Der Stürmer führt die „Königlichen" mit seiner megamäßig guten Leistung vor und schafft damit den zweiten Sieg seiner Mannschaft über die spanischen Gäste in dieser Saison. Zudem kann Lewandowski sich noch über einen Rekord freuen: Denn dem polnische Stürmer gelangen als erster Fußballer – in der über 20-jährigen Geschichte der Champions League – krasse vier Treffer in einem Halbfinal-Spiel.

 

Jürgen Klopp: "Man muss sich zwingen, nicht komplett durchzudrehen."

Die Tore des Spiels zwischen dem BVB und Real Madrid: 1:0 Lewandowski (8.), 1:1 Ronaldo (43.) – Halbzeit – 2:1 Lewandowski (50.), 3:1 Lewandowski (55.), 4:1 Lewandowski (67., Foulelfmeter)

Bereits am Dienstag setzten sich die Bayern gegen Barca (4:0) durch und gestern folgte das zweite deutsch-spanische Duell, mit einem überragenden Sieg für den BVB. Das CL-Finale am 25. Mai in Wembley ist für beide deutschen Mannschaften so unglaublich nah. Vielleicht wird es ja ein deutsch-deutsches Duell – bayrische Lederhosen gegen die Jogginghosen aus dem Pott.

Der Stürmer vom BVB zeigt eine mega Leistung gegen die "Königlichen" aus Spanien.
Der Stürmer vom BVB zeigt eine mega Leistung gegen die "Königlichen" aus Spanien.

 

Karriere & Erfolge von Robert Lewandowski

Der gebürtige Pole Robert Lewandowski begann im Kindesalter mit dem Fußballspielen. Mit 8 Jahren knipst der in Warschau geborene für Partyzant Leszno. Sieben Jahre später läuft er für Delta Warschau aufs Feld um nur zwei Jahre danach zur zweiten Mannschaft des Stadtrivalen Legia Warschau zu wechseln. Im Jahr 2006 wechselte der Fußballer zum Drittligisten Znicz Pruszków und wurde mit 15 Toren gleich Torschützenkönig. Nach seinem Aufstieg in die zweite Liga knipste er sich in der darauf folgenden Saison mit 21 Tore erneut zum Torschützenkönig. 2008 wechselte der damals 20-Jährige zu Lech Posen und wurde in diesem Jahr zum „Newcomer des Jahres“ in Polen gewählt. Und anschließend zur „Neuentdeckung der Saison“ 2008/09 gekürt. Seit dem Sommer 2010 knipst der Pole mit der Rückennummer 9 erfolgreich für die Schwarz-Gelben aus dem Pott.

Seit kurzem gibt es Wechselgerüchte um unseren heutigen Star des Tages. Ist Dortmund-Held: Robert Lewandowski schon klar mit Bayern und wird er seinem Spielerkollegen Mario Götze zu den Lederhosen folgen? Er selbst sagt dazu jedoch nur: "Ich sage gar nichts, ich bin konzentriert auf die Spiele."

Dafür findet aber am Tag nach seinem großen Spiel klare Worte: Sein Berater Maik Barthel erklärt gegenüber der Sport Bild: „Wir sind uns mit einem Verein einig und haben vor, diesen Sommer zu wechseln. Alle Forderungen des BVB werden erfüllt" und weiter sagt er: „Es gibt ein sehr interessantes Angebot für Robert, welches den vom BVB auferlegten Kriterien in vollem Umfang entspricht und auch die Ansprüche von Robert befriedigt”, sagte Barthel: „Der BVB hat uns zugesichert, dass Robert unter diesen Bedingungen am Ende der Saison wechseln darf.”

Vier Tore hat der gebürtige Pole Lewandowski gegen Real Madrid gezaubert.
Vier Tore hat der gebürtige Pole Lewandowski gegen Real Madrid gezaubert.

In seiner Jugend:

996–1997 – Partyzant Leszno

997–2004 – Varsovia Warschau

Als Profi:

2005 – 2005 – Delta Warszawa

2005: 2006 – Legia Warszawa II

2006 – 2008 – Znicz Pruszków

2008 – 2010 – Lech Posen

Seit 2010 – Borussia Dortmund

Nationalelf: Teilnahme EM 2012

Vereine: Polnischer Meister: 2007, 2010

Polnischer Pokal: 2009

Polnischer Superpokal: 2009

Deutscher Meister: 2011, 2012

Deutscher Pokal: 2012

Polens Fußballer des Jahres: 2011

Torschützenkönig (1. Liga Polen)

Torschützenkönig (2. Liga Polen)

Torschützenkönig (3. Liga Polen)

 

Steckbrief des BVB-Spielers mit der Rückennummer 9.

Es war sein Spiel: Robert Lewandowski knipst den BVB durchs CL-Halbfinal-Hinspiel.
Es war sein Spiel: Robert Lewandowski knipst den BVB durchs CL-Halbfinal-Hinspiel.

Name: Robert Lewandowski

Geburtsort: Warschau in Polen

Geburtsdatum: 21. August 1988

Größe: 1,84 m

Position: Stürmer

Beim BVB seit: 2010

Nationalmannschaft: seit 2008 in Polen

Marktwert: 29.000.000 €