Das Mega-Duell in Zonen

Lukasz Piszczek (l.) im Zweikampf mit Franck Ribery (r.)

BVB gegen Bayern: Das ist nicht nur Robben und Ribery gegen Kagawa und Lewandowski. Läuft alles normal, dann wird der Kracher nicht zwischen einzelnen Stars entschieden, sondern in den verschiedenen "heißen" Zonen auf dem Spielfeld. Die linke Seite der Bayern kriegt zum Beispiel Schwerstarbeit zu tun. Ribery und Alaba gegen die Polen-Achse Piszczek und Kuba. Wir zeigen euch, wo es am meisten abgeht - und wer da die besseren Karten hat.

 

Piszczek und Kuba

Jakub Blaszczykowski (l.) und Lukasz Piszczek (r.) – der BVB-Polen-Doppelschlag auf der rechten Seite.
Jakub Blaszczykowski (l.) und Lukasz Piszczek (r.) – der BVB-Polen-Doppelschlag auf der rechten Seite.

Die beiden BVB-Polen wirbeln in der Rückrunde extrem über die rechte Dortmunder Seite. Besonders auffällig: Piszczek (r.) ist in Sachen Zweikampfstärke, Schnelligkeit und Torgefährlichkeit der beste Rechtsverteidiger der Liga. Beide sind offensiv, aber auch defensiv sehr stark.

 

Zone 1: Piszczek und Kuba gegen Ribery und Alaba

Franck Ribery (l.) und David Alaba (r.) schalten möglicherweise nicht schnell genug nach hinten um.
Franck Ribery (l.) und David Alaba (r.) schalten möglicherweise nicht schnell genug nach hinten um.

Da wird's eng für Bayern. Ribery/Alaba, die beiden Kumpels, glänzen vor allem im Vorwärtsgang, sind nach hinten möglicherweise einen Tick schlechter als die Schwarz-Gelben. Punkt für den BVB!

Oder was meint ihr können die Bayern-Stars nach hinten schnell genug umschalten?

[seo-b]Mario Gomez und Thomas Müller[/seo-b] wollen die BVB-Defensive vor Probleme stellen.
[seo-b]Mario Gomez und Thomas Müller[/seo-b] wollen die BVB-Defensive vor Probleme stellen.

Die offensive Bayern-Zentrale mit Thomas Müller und Super-Mario Gomez ist nach einem Durchhänger zu Rückrunden-Beginn seit Wochen in Topform. Allein in den letzten 5 BL-Spielen waren sie an 11 Bayern-Treffern (8 Tore, 3 Assists) direkt beteiligt. Dagegen setzt der BVB eine ganze Reihe an Defensiv-Spezialisten, die die beiden Bayern-Offensiven in den Griff bekommen sollen. Aber das wird…

[seo-b]Mats Hummels vor Thomas Müller [/seo-b] – aus Sicht der Dortmunder soll das auch am Mittwoch so aussehen.
[seo-b]Mats Hummels vor Thomas Müller [/seo-b] – aus Sicht der Dortmunder soll das auch am Mittwoch so aussehen.

…Schwerstarbeit für die Dortmunder. Die Doppel-Sechs (wahrscheinlich Gündogan und Sven Bender) und ihre Innenverteidigung sind bislang ziemlich stabil. In 29 Spielen bekam der BVB nur 22 Gegentore. Allerdings: Die Abwehr schwächelte zuletzt beim 4:4 gegen Stuttgart.

Kann sich [seo-b]Shinji Kagawa[/seo-b] auch am Mittwoch gegen [seo-b]Toni Kroos[/seo-b] durchsetzen?
Kann sich [seo-b]Shinji Kagawa[/seo-b] auch am Mittwoch gegen [seo-b]Toni Kroos[/seo-b] durchsetzen?

Der überragende BVB-Spieler der letzten Wochen war zuletzt Spielmacher Shinji Kagawa. Seine Hammerbilanz in den letzten sechs Spielen: Fünf Treffer, zwei Assists! Gegen Mainz (2:1) und Bremen (1:0) waren es jeweils die Siegtreffer!

Die Bayern-Zentrale mit [seo-b] Bastian Schweinsteiger und Toni Kroos[/seo-b] soll die Kreise von [seo-b]Shinji Kagawa [/seo-b]stören.
Die Bayern-Zentrale mit [seo-b] Bastian Schweinsteiger und Toni Kroos[/seo-b] soll die Kreise von [seo-b]Shinji Kagawa [/seo-b]stören.

Enge Kiste, denn: Auf der Doppel-Sechs der Bayern überragt Toni Kroos. Und: Bastian Schweinsteiger ist nach Verletzung auch zurück. Zusammen können die beiden Nationalspieler den Japaner stoppen. Aber: Nur mit Mega-Aufwand. Welches Duell entscheidet über den Sieg? Und wer siegt am Ende?