Das ist Shkodran Mustafi Nationalmannschaft Löw

Shkodran Mustafi ist Jogi Löws Überraschungs-Nominierung gegen Chile.

Shkodran Mustafi ist Jogi Löws große Überraschung für das Länderspiel gegen Chile. Die Nominierung für die Nationalmannschaft ist die große Chance für den 21-Jährigen, seine Skills auf der großen Bühne unter Beweis zu stellen. BRAVO Sport stellt euch den Innenverteidiger von Sampdoria Genua vor.

Schon als kleiner Junge zeigte sich, dass Shkodran Mustafi im Umgang mit dem Fußball außergewöhnlich viel Talent hat. Nachdem er eineige Jahre für den 1. FV Bebra und den SV Rotenburg gekickt hatte, zeigte er bei einem Hallenturnier derart krasse Skills, dass einige anwesende Bundesliga-Profis den damals 14-Jährigen ansprachen. Shkodran Mustafi ließ sich von Ihnen überzeugen, in das Fußballinternat des Hamburger SV zu wechseln.

Seine Karriere hatte Mustafi eigentlich als Stürmer begonnen, doch die Trainer in der HSV-Talentschmiede entdeckten seine Defensiv-Skills und schulten ihn in seiner Zeit in er B- und A-Jugend zum Innenverteidiger um.

Drei Jahre später steht der damals 17 Jährige bereits auf den Listen der Scouts verschiedener namhafter Klubs, darunter

Borussia Dortmund, Newcastle United und Manchester City. Doch Mustafi entschied sich für einen Wechsel zum FC Everton, wo er einen Drei-Jahresvertrag unterschrieb. Am 17. Dezember 2009 gab er sein Profi-Debüt als Coach David Moyes ihn im letzten Gruppenspiel der Europa League gegen BATE Baryssau einwechselte.

Nachdem sein Vertrag bei Everton ausgelaufen war, unterschrieb er Anfang 2012 für vier Jahre beim italienischen Zweitligisten Sampdoria Genua, mit dem er am Ende der Saison in die Serie A aufstieg.

 

Shkodran Mustafis Steckbrief

Shkodran Mustafi Löw Nationalmannschaft Nominierung
Shkodran Mustafi Löw Nationalmannschaft Nominierung

Geburtsdatum: 17.04.1992

Alter: 21

Geburtsort: Bad Hersfeld

Größe: 184 cm

Nationalität: deutsch

Position: Innenverteidiger

Spielfuß: rechts

Marktwert: ca. 2,5 Mio. €