Darmstadt: 10 Fakten zum Aufsteiger!

SV Darmstadt 98
Der SV Darmstadt 98 ist in die Bundesliga aufgestiegen.

Was für ein Fußball-Märchen. Der SV Darmstadt 98 marschiert von der dritten Liga direkt ins Oberhaus. Wir stellen euch den Aufsteiger einmal genau vor!

1. Darmstadt wird auch „Die Lilien“ genannt.

Sowohl im Stadt- als auch im Vereinslogo ist eine Lilie abgebildet.

2. Ins Stadion passen nur 16.500 Zuschauer

Damit ist es das kleinste Stadion der Bundesliga!

3. Darmstadt war bereits erstklassig!

1978 und 1981 ist der SV Darmstadt 98 bereits in die Bundesliga aufgestiegen.

4. Erfolgsgeschichte

Vor zwei Jahren wäre Darmstadt sportlich in die vierte Liga abgestiegen, nur weil Offenbach die Lizenz entzogen bekam, blieb der Verein drittklassig.

5. Motivationstricks

Vater des Erfolgs ist Trainer Dirk Schuster. Er hat allerdings unkonventionelle Motivationstricks. Wer beispielsweise schlecht trainiert, bekommt ein Trikot mit der Aufschrift „Tussi“, der Rückennummer „0“ und der Zeile „Fehleinkauf“ übergezogen.

6. ungewöhnlicher Kader

Der Kader der Lilien besteht fast komplett aus „Gescheiterten“. Also Spielern, die es in anderen Vereinen nicht geschafft haben und Darmstadt als zweite Chance genutzt haben. Auch viele ehemalige U-Nationalspieler sind dabei.

7. Mini-Kader

Selbst für Zweitliga-Verhältnisse hat Darmstadt einen Mini-Kader gehabt! Mit gerade einmal fünf Millionen Euro schaffte der Verein den Aufstieg!

8. Langjährige Rivalität

Der größte Rivale sind die Kickers aus Offenbach (momentan Regionalliga). Aus der Bundesliga liegen Frankfurt und Mainz in der Umgebung.

9. Letzter Pokal

Den letzten Pokal, den der SV Darmstadt 98 gewann, war übrigens der Hessenpokal im Jahr 2013.

10. Die besten Aufstiegs-Sprüche

"Wenn der Pep (Guardiola) kommt, werden wir hier schon nochmal durchwischen." (Präsident Rüdiger Fritsch über das Gastspiel von Bayern München in der kommenden Saison)

"Wahrscheinlich werden wir erst merken, was passiert ist, wenn uns der Arjen Robben in der nächsten Saison sieben Knoten in die Beine gespielt hat." (Mittelfeldspieler Florian Jungwirth)

"Dirk Schuster hat diesen Haufen hier zusammengestellt. Letztes Jahr waren wir Verrückte, Bekloppte und Geisteskranke, dieses Jahr werden wir vielleicht alle zu Göttern ernannt." (Stürmer und Publikumsliebling Marco Sailer)

"Wir denken nur von Feier zu Feier" (Marco Sailer vor der Mannschaftsfahrt nach Mallorca)

"Wir reißen jetzt erst mal Darmstadt ab." (Verteidiger Michael Stegmayer vor der Aufstiegsfeier)

Frage: "Herr Schuster, haben Sie heute Nacht geschlafen? Ja. Und wie lange?" Antwort: "Keine Ahnung. Ich war voll." (Fernseh-Interview des Hessischen Rundfunks während der Aufstiegsfeier mit Trainer Dirk Schuster)